Marke Eigenbau – Brite bastelt sich Iron-Man-Rüstung und hebt ab
Publiziert

Marke EigenbauBrite bastelt sich Iron-Man-Rüstung und hebt ab

Iron Man lebt – und wohnt in England: Der Tüftler Richard Browning hat sich eine Superhelden-Rüstung gebaut. Sehen Sie dabei zu, wie er damit abhebt.

Richard Browning hat sich einen Jungentraum erfüllt. Der Erfinder hat mit seinem Start-up namens Gravity und der Firma Red Bull eine Rüstung gebaut, die stark an jene des Actionhelden Iron Man erinnert.

Das Kostüm des Briten verfügt über sechs kleinere Turbinen, die an Armen und Beinen befestigt sind. Im Rucksack steckt ein Tank, der mit Treibstoff gefüllt ist. Damit will er hoch hinaus oder zumindest ein paar Meter über dem Erdboden schweben. Wie gut ihm das gelingt, sehen Sie im Video oben. Klar, dass es da kleinere Anlaufschwierigkeiten gibt – das war beim Comicvorbild wohl auch nicht anders.

Kein Aprilscherz

Ein Jahr lang tüftelte der 38-Jährige an seinem Actionhelden-Kostüm. Getauft hat er es auf den Namen Daedalus – in Anlehnung an die gleichnamige Figur aus der griechischen Mythologie. Für die Bekanntmachung seiner Fliegerrüstung wählte Browning allerdings einen ungünstigen Zeitpunkt. Er stellte den Flight Suit um den 1. April vor, was viele darum als Scherz werteten.

Browning sei es aber durchaus ernst mit der Fliegerei, schreibt Mashable.com. Immerhin musste der Brite auch seine irdischen Fähigkeiten mittels Kraft- und Koordinationstraining lange fleißig trainieren, um des extravaganten Superhelden-Gewandes Herr zu werden.

(L'essentiel/hau)

Deine Meinung