«Fck dich» – Britney Spears stellt ihre Mutter auf Instagram bloß
Publiziert

«F*ck dich»Britney Spears stellt ihre Mutter auf Instagram bloß

Britney Spears ließ auf Instagram eine weitere Bombe platzen und verriet: Nicht ihr Vater hatte die Idee für ihre Vormundschaft, sondern ihre Mutter.

Britney Spears gibt weitere pikante Details bekannt.

Britney Spears gibt weitere pikante Details bekannt.

picturedesk

Ende September gewann Britney Spears nach 13 Jahren den Kampf um ihre Freiheit, als ihr Vater Jamie Spears als ihr Vormund abgesetzt wurde. Seitdem nimmt die Sängerin kein Blatt mehr vor den Mund. Immer wieder geht sie nun in die Öffentlichkeit und droht, entlarvende Details über ihre Familie preiszugeben.

In einem mittlerweile gelöschten Posting auf Instagram schrieb Britney Spears nun: «Mein Vater mag vor 13 Jahren die Vormundschaft begonnen haben. Aber was die Leute nicht wissen, ist, dass meine Mutter diejenige ist, die ihn auf die Idee gebracht hat. Ich werde diese Jahre nie mehr zurückbekommen. Sie hat heimlich mein Leben zerstört. Du weißt genau, was du getan hast.»

Ihr Vater sei hingegen «nicht schlau genug, um jemals an eine Vormundschaft zu denken», schrieb Spears weiter. Dazu postete die 39-Jährige ein Foto mit dem Satz «Das gefährlichste Tier der Welt ist eine schweigende, lächelnde Frau». Britneys Mutter Lynne Spears zeigte sich in der Öffentlichkeit stets als diejenige, die die #FreeBritney-Bewegung unterstütze. Ihr habe es Britney sogar zu verdanken, dass sie im Vormundschaftsstreit einen eigenen Anwalt bekommen würde.

(L'essentiel/tha)

Deine Meinung