Rausgeflogen – Bruce Willis weigert sich, eine Maske zu tragen
Publiziert

RausgeflogenBruce Willis weigert sich, eine Maske zu tragen

Der Hollywood-Star hat sich laut «Page Six» geweigert, in einer Apotheke in Los Angeles mit Maske einzukaufen. Er wurde daraufhin gebeten, das Ladenlokal zu verlassen.

Schauspieler Bruce Willis (65) hat sich geweigert, mit Maske einzukaufen. Wie Page Six berichtet, ist der «Die Hard»-Schauspieler am Dienstag in einer Apotheke der Kette «Rite Aid» in Los Angeles gebeten worden, eine Maske anzuziehen. Er habe sich aber geweigert, dies zu tun und sei daraufhin gebeten worden, die Filiale umgehend zu verlassen.

Der Hollywood-Star hat offenbar ein Halstuch getragen, das er über Mund und Nase hätte ziehen können – trotzdem habe er sich weiterhin geweigert, die Corona-Maßnahmen zu befolgen. Bei anderen Kundinnen und Kunden sei das Verhalten nicht gut angekommen und auch sie hätten ihn aufgefordert zu gehen. Auf Twitter wurde die Aktion des Schauspielers rege kommentiert:

Twitter-Nutzerin @wellenmaedchen denkt, dass der Schauspieler den Titel des Kult-Filmes, mit dem er zu Ruhm gelangte, ein bisschen zu ernst nimmt.

Ein anderes Wortspiel mit einem Willis-Filmtitel postete User*in @IWrestleMemes:

Omid nimmt die Nachricht schweren Herzens entgegen, kennt kein Pardon: Bruce Willis ist auf seiner «Cancelled List» gelandet.

Der vermeintliche Masken-Verweigerer stößt bei @Shanaliag nur auf Unverständnis:

(L'essentiel/Pascal Kobluk)

Deine Meinung