Kanada – Brüder retten Adler aus Bärenfalle

Publiziert

KanadaBrüder retten Adler aus Bärenfalle

Von einem Selfie, wie es zwei kanadischen Jägern gelungen ist, können Naturfotografen nur träumen. Zuvor leisteten die Brüder allerdings harte Arbeit.

Sass in der Falle: Der Adler ist dank den Fletcher-Brüdern wieder frei.

Sass in der Falle: Der Adler ist dank den Fletcher-Brüdern wieder frei.

Facebook/Michael Fletcher

Die Brüder Michael und Neil Fletcher gingen Anfang Woche wie so oft auf Moorhuhnjagd in den Wäldern bei Dowling in der kanadischen Provinz Ontario. Dabei entdeckten sie im Gehölz ein Tier, das offensichtlich in eine missliche Lage geraten war: Ein Weißkopfseeadler klemmte mit einem Bein in einer Bärenfalle fest.

«Er versuchte verzweifelt loszukommen, doch die Falle war an einem Pfahl befestigt», sagte Michael Fletcher gegenüber CBS.

Die geübten Jäger wussten, was zu tun war. Um das nervöse Tier zu beruhigen, legten sie eine Jacke über es. Die Dunkelheit ließ den Vogel etwas entspannter werden, außerdem habe er wohl bemerkt, dass man ihm helfen wolle, so Fletcher. Die Brüder hielten die Befreiung des Tieres in einem Video fest – mittlerweile wurde es schon über 60.000 Mal angeschaut und die Rettungsaktion erhielt viel Applaus.

Posted by Michael Fletcher on Dienstag, 24. November 2015

Sie würden sich in der Wildnis zwar bestens auskennen, das Erlebnis mit dem Weißkopfadler aber sei außergewöhnlich gewesen – auf einem Selfie, wie es sich ein Naturfotograf wohl nur wünschen kann, hielten die Brüder den Moment fest. Schließlich ließen sie den Greifvogel ziehen. Vergessen werden sie ihn wohl nie: «Wir waren wirklich ergriffen – und sind es immer noch.»

Posted by Michael Fletcher on Tuesday, November 24, 2015

(L'essentiel/kko)

Deine Meinung