Belgien – Brüsseler Polizei rückte umsonst aus

Publiziert

BelgienBrüsseler Polizei rückte umsonst aus

Ein Hinweis auf ein Verbrechen in einem Vorort von Brüssel hat die Polizei rund 15 Stunden beschäftigt. Gefunden hat sie nichts.

Die Polizei hat im Brüsseler Vorort Vorst mehrere Straßen abgeriegelt, nachdem Zeugen zunächst einen Mord und dann die Präsenz bewaffneter Männer in einem Gebäude gemeldet hatten. Dies hatte sich jedoch als falsch erwiesen.

Gegen Mittag habe ein Mann polnischer Nationalität von einem Mord erzählt, der am Morgen in Vorst verübt worden sei, sagte eine Polizeisprecherin der Nachrichtenagentur AFP. Schwer bewaffnete und vermummte Polizisten hätten die von dem Mann genannte Adresse aufgesucht und Straßen geperrt, wie ein AFP-Reporter berichtete. Ein Helikopter kreiste über den Häusern. Die Polizeibeamten hätten jedoch nichts gefunden und den Einsatz nach 15 Stunden abgebrochen.

(L'essentiel/fur/afp)

Deine Meinung