Straße gesperrt – Bus rammt Laterne und sperrt die Route de Longwy

Publiziert

Straße gesperrtBus rammt Laterne und sperrt die Route de Longwy

LUXEMBURG - Ein Crash mit einer Laterne hat am Montagabend für Chaos auf der Route de Longwy in Merl gesorgt. Der Mast legte sich quer über die Straße.

Eine Laterne hat sich am Montagabend quer über die Route de Longwy gelegt.

Eine Laterne hat sich am Montagabend quer über die Route de Longwy gelegt.

L'essentiel/Leserreporter Vincent

Chaos im Berufsverkehr am Montagabend in Merl: Ein Bus war auf der Route de Longwy in Höhe der Einmündung der Rue de Merl gegen einen Laternenpfahl gestoßen. Der Mast legte sich quer über die Straße und sperrte diese für den Verkehr.

Der Unfall geschah gegen 19 Uhr, wie Leserreporter Vincent berichtete. «Zunächst konnten die Autos unter dem Pfahl hindurchfahren. Aber als Busse ankamen und nicht hindurchpassten, blockierten sie den Verkehr.»

Verletzt wurde bei dem unglücklichen Manöver laut Polizeiangaben niemand. Gegen 20.15 Uhr waren demnach Techniker des Energieversorgers Creos vor Ort. Sie sollten die Laterne von der Stromversorgung abkoppeln und absägen.

(L'essentiel Online)

Wie ist die Lage auf den Straßen?

Sie wollen wissen, wo welcher Stau lauert? Eine Übersichtskarte mit Informationen zur Verkehrslage finden Sie hier.

Auf unserer Radar-Karte sehen Sie zudem, wo Sie heute mit mobilen Blitzern rechnen müssen und wo in der Großregion fest installierte Radarfallen lauern.

Bei «L’essentiel Online» erfahren Sie außerdem, was Benzin und Diesel derzeit an der Tankstelle kosten.

Deine Meinung