GP von Abu Dhabi – Button schnellster im freien Training

Publiziert

GP von Abu DhabiButton schnellster im freien Training

Jenson Button realisierte die erste Bestzeit des Rennwochenendes in Abu Dhabi. Der Brite setzte sich im ersten Training zum Grand Prix der VAE vor Mark Webber durch.

Jenson Button hat die Konkurrenz im ersten freien Training hinter sich gelassen.

Jenson Button hat die Konkurrenz im ersten freien Training hinter sich gelassen.

DPA

Das wenig aussagekräftige erste Training auf Yas Island bot ein gewohntes Bild mit den Fahrern von McLaren-Mercedes und Red Bull-Renault an der Spitze. Button blieb auf dem gigantischen Rundkurs im McLaren 0,126 Sekunden vor Webber, dahinter folgten Buttons McLaren-Teamkollege Lewis Hamilton und Sebastian Vettel.

Das Team Sauber klassierte sich im hinteren Mittelfeld. Sergio Perez erreichte lediglich Platz 16 (4,149 Sekunden zurück). Kamui Kobayashi (17.) liess sich die erste Rundenzeit erst nach über einer Stunde notieren. Zuvor musste der 25-jährige Japaner in der Sauber-Box zusehen, wie die Mechaniker-Crew mit Arbeiten am C30 beschäftigt war.

Sébastien Buemi kam im ersten Training nicht zum Einsatz. Für den Waadtländer sass der Franzose Jean-Eric Vergne im Toro Rosso. Nächste Woche darf der 21-Jährige aus dem Förderprogramm von Red Bull an den "Young Driver Days" in Abu Dhabi das aktuelle Auto von Weltmeister Vettel testen.

Derweil durfte Romain Grosjean in der Trainingseinheit im Lotus-Renault anstelle von Bruno Senna die ersten Kilometer in der Formel 1 seit zwei Jahren absolvieren. Er verlor dabei als Zwölfter 2,422 Sekunden auf die Bestzeit. Anfang November 2009 war der Genfer mit französischer Lizenz bei der Grand-Prix-Premiere in Abu Dhabi als Teamkollege von Fernando Alonso ebenfalls für Renault am Start gewesen.

Abu Dhabi. Grand Prix der Vereinigten Arabischen Emirate. Erstes freies Training:

1. Jenson Button (Gb), McLaren-Mercedes, 1:40,263.
2. Mark Webber (Au), Red Bull-Renault, 0,126 Sekunden zurück.
3. Lewis Hamilton (Gb), McLaren-Mercedes, 0,140.
4. Sebastian Vettel (De), Red Bull-Renault, 0,492.
5. Fernando Alonso (Sp), Ferrari, 0,538.
6. Felipe Massa (Br), Ferrari, 0,997.

L'essentiel Online /

(si)

Deine Meinung