Champions League – BVB schlägt Monaco, Messi und Neymar in Topform

Publiziert

Champions LeagueBVB schlägt Monaco, Messi und Neymar in Topform

So lief der CL-Abend: Roter Stern kassiert im Prinzenpark sechs Gegentore, Messi trifft doppelt gegen Tottenham und Dortmund nimmt bereits Kurs auf das Achtelfinale.

03.10.2018, Gro�britannien, London: Fu�ball: Champions League, Gruppenphase, Gruppe B, 2. Spieltag Tottenham Hotspur - FC Barcelona im Wembley Stadion. Barcelonas Lionel Messi jubelt �ber sein Tor zum 1:3. Foto: Nick Potts/PA Wire/dpa +++ dpa-Bildfunk +++

03.10.2018, Gro�britannien, London: Fu�ball: Champions League, Gruppenphase, Gruppe B, 2. Spieltag Tottenham Hotspur - FC Barcelona im Wembley Stadion. Barcelonas Lionel Messi jubelt �ber sein Tor zum 1:3. Foto: Nick Potts/PA Wire/dpa +++ dpa-Bildfunk +++

Nick Potts

Borussia Dortmund nimmt mit dem zweiten Sieg im zweiten Gruppenspiel frühzeitig Kurs auf das Achtelfinale der Champions League. Der Tabellenführer der Fußball-Bundesliga setzte sich am Mittwochabend gegen die AS Monaco mit 3:0 (0:0) durch. Der erst zur Halbzeit eingewechselte Däne Jacob Bruun Larsen (51. Minute), Paco Alcácer (72.) und Kapitän Marco Reus (90.+2) trafen für die Mannschaft von Trainer Lucien Favre. Stürmer Alcácer verschoss für die Dortmunder sogar noch einen Foulelfmeter (69.).

Der FC Liverpool muss indes die erste Niederlage hinnehmen. Die Reds unterlagen am Mittwochabend beim SSC Neapel mit 0:1 (0:0). Lorenzo Insigne sorgte in der 90. Minute für die späte Entscheidung zugunsten der Italiener.

Zähes Barça siegt in London

Der FC Barcelona mühte sich im zweiten Gruppenspiel zum zweiten Sieg. Spaniens Fußball-Meister um Superstar Lionel Messi gewann bei Tottenham Hotspur im Londoner Wembleystadion nach langem Kampf mit 4:2 (2:0). Der Argentinier Messi erzielte dabei zwei Tore. Im zweiten Spiel der Gruppe B konnte Inter Mailand 2:1 (1:1) gegen PSV Eindhoven erneut gewinnen und machte mit nun sechs Punkten genau wie Barça bereits einen großen Schritt in Richtung Achtelfinale.

Der FC Porto setzte sich in Schalkes Gruppe D mit 1:0 (0:0) gegen Galatasaray Istanbul durch. Die Königsblauen feierten zuvor beim 1:0 (0:0) bei Lok Moskau ihren ersten Saisonsieg in der Königsklasse. Atlético Madrid bezwang in Borussia Dortmunds Gruppe A den weiter punktlosen FC Brügge 3:1 (1:1). Der BVB bleibt nach dem 3:0 (0:0) gegen die AS Monaco weiter ohne Punktverlust.

Drei Tore von Neymar bei PSG-Kantersieg

Superstar Neymar hat Frankreichs Fußball-Meister Paris Saint-Germain mit einem Dreierpack zum ersten Saisonsieg in der Champions League geführt. PSG setzte sich am Mittwoch gegen Roter Stern Belgrad mühelos 6:1 (4:0) durch. Der Brasilianer Neymar (20./22./81. Minute) erzielte seine ersten drei Treffer der Spielzeit in der Königsklasse, auch Edinson Cavani (37.), Ángel Di María (41.) und Kylian Mbappé (70.) trafen. Für Belgrad war der ehemalige deutsche Nationalspieler Marko Marin (74.) erfolgreich.

Zum Auftakt in Gruppe C musste sich Paris gegen den FC Liverpool von Coach Jürgen Klopp noch mit 2:3 geschlagen geben, gegen das überforderte Belgrad war das Starensemble deutlich souveräner und hätte noch höher gewinnen können. Neymar verwandelte gleich zwei Freistöße direkt und verwertete zudem einen starken Pass von Mbappé aus kurzer Distanz, ehe er kurz vor Schluss für Ex-Weltmeister Julian Draxler ausgewechselt wurde.

Roter Stern war in allen Belangen unterlegen und musste nach dem 0:0 gegen den SSC Neapel die erste Niederlage hinnehmen. Die Gäste durften wegen einer UEFA-Strafe keine Tickets an ihre Fans verkaufen, eine Tribüne des Prinzenpark-Stadions blieb deswegen leer.

Gruppenphase, 2. Spieltag:

Dienstag
1899 Hoffenheim - Manchester City 1:2 (1:1)
Juventus Turin - Young Boys Bern 3:0 (2:0)
Bayern München - Ajax Amsterdam 1:1 (1:1)
AEK Athen - Benfica Lissabon 2:3 (0:2)
Olympique Lyon - Schachtjor Donezk 2:2 (0:1)
AS Rom - Viktoria Pilsen 5:0 (2:0)
ZSKA Moskau - Real Madrid 1:0 (1:0)
Manchester United - FC Valencia 0:0

Mittwoch
Paris Saint-Germain - Roter Stern Belgrad 6:1 (4:0)
Lokomotive Moskau - FC Schalke 04 0:1 (0:0)
Atlético Madrid - Club Brügge 3:1 (1:1)
Borussia Dortmund - AS Monaco 3:0 (0:0)
Tottenham Hotspur - FC Barcelona 2:4 (0:2)
PSV Eindhoven - Inter Mailand 1:2 (1:1)
SSC Neapel - FC Liverpool 1:0 (0:0)
FC Porto - Galatasaray Istanbul 1:0 (0:0)

(L'essentiel/dpa/jt)

Deine Meinung