Kampf gegen Terrormiliz – Cameron wirbt für Luftschläge gegen den IS

Publiziert

Kampf gegen TerrormilizCameron wirbt für Luftschläge gegen den IS

Großbritannien soll sich dem Kampf gegen die Terrormiliz anschließen. Premierminister David Cameron spricht sich für Angriffe in Syrien aus.

Sieht den IS als wachsende Gefahr: Der britische Premierminister David Cameron. (19. November 2015)

Sieht den IS als wachsende Gefahr: Der britische Premierminister David Cameron. (19. November 2015)

Andy Rein

Folgt auf Frankreich auch Großbritannien? Laut dem Guardian spricht sich Premierminister David Cameron für Luftschläge in Syrien aus. Cameron sagte vor den Abgeordneten in London, dass der IS für alle sieben geplanten Terroraktionen in Großbritannien in diesem Jahr verantwortlich sei. Die Terrormiliz sei einer der größten Bedrohungen unserer Zeit. «Je länger der IS im Syrien wachsen kann, desto gefährlicher wird er», sagte Cameron. Darum stelle sich die Fragen: «Wenn nicht jetzt, wann dann?»

Die Unterstützung aus Großbritannien dürfte den französischen Präsidenten François Hollande freuen. Der Staatschef weibelt derzeit für eine Allianz im Kampf gegen den IS. Nach einem Besuch im Weißen Haus sowie einem Treffen mit Bundeskanzlerin Angela Merkel steht heute auch eine Zusammenkunft mit Russlands Präsident Wladimir Putin auf seinem Programm.

(L'essentiel/dia)

Deine Meinung