Verzögerte Auslieferung – Cargolux erhält neue Boeings in zwei Wochen

Publiziert

Verzögerte AuslieferungCargolux erhält neue Boeings in zwei Wochen

LUXEMBURG - Cargolux wird die beiden ersten Frachtflugzeuge des Typs Boeing 747-8 um den 12. Oktober herum übernehmen. Probleme hatten zuletzt die Düsen bereitet.

Die neuen Flachtflieger werden später ausgeliefert, da Cargolux unzufrieden war mit der Leistung der Düsen.

Die neuen Flachtflieger werden später ausgeliefert, da Cargolux unzufrieden war mit der Leistung der Düsen.

AFP

«Wir haben uns mit General Electric geeinigt. Wir werden die beiden Flugzeuge um den 12. Oktober herum übernehmen», sagte der Vorsandsvorsitzende der Fluggesellschaft Qatar Airways, Akbar Al-Baker, in einem Interview mit der Nachrichtenagentur Bloomberg. «Die Leistung der Düsen lag unter der, die vereinbart worden war», sagte Al-Bakr. Er betonte, dass die Probleme nicht zwischen Cargolux und Boeing sondern zwischen Cargolux und General Electric bestanden hätten.

Qatar Airways ist mit 35 Prozent am Kapital der luxemburgischen Frachtfluggesellschaft Cargolux beteiligt. Cargolux hatte am 16. September 2011, drei Tage vor Übernahme der beiden Frachter des Typs Boeing 747-8, die Abnahme verweigert, weil nach Aussage von Qatar Airways der Verbrauch der Flugzeuge um 2,7 Prozent über dem vertraglich Vereinbarten lag.

Leistung der Düsen als Streitpunkt

Unklar ist, wie das Problem behoben werden wird. Al-Baker machte gegenüber Bloomberg keine weiteren Angaben zur Einigung. Der Düsen-Hersteller General Electric hatte bereits im August verlauten lassen, dass man an einer Verbesserung der Leistung der Düsen arbeite, die Mitte 2013 wirksam sein werde. Der lokalen Seattle Presse ist zu entnehmen, dass die Maschinen, die bis zu diesem Zeitpunkt ausgeliefert werden, mit den schwächeren Düsen mit höherem Verbrauch arbeiten sollen. Erst die ab 2013 ausgelieferten Maschinen werden die überarbeiteten Düsen erhalten, heißt es. Früheren unbestätigten Informationen zufolge sollen die Düsen, da ihnen ein Kontrollmechanismus zur Verschmutzung fehlt, nur eine bis 2014 erteilte Nutzungsgenehmigung besitzen.

Al-Baker übte in dem Interview scharfe Kritik am Cargolux-Management. «Unglücklicherweise hatte das Cargolux-Management nicht das getan, was es während des Übernahmeprozesses hätte tun müssen», sagte der Chef der Qatar Airways in Seattle bei der Übernahme einer Boeing 777. «Da wir im Verwaltungsrat von Cargolux sitzen, haben wir das Recht unsere Zustimmung zu verweigern, wenn wir etwas feststellen, was in der Cargolux-Behandlung nicht fair ist», zitiert Bloomberg Al-Baker. Qatar Airways ist mit drei Mitgliedern im Verwaltungsrat von Cargolux vertreten, darunter dem Vorstandsvorsitzenden Al-Baker.

Auslieferungsplan nach Sitzung des Verwaltungsrats

Boeing weist derzeit 75 Bestellungen für die neue Frachtmaschine 747-8 mit einem Listenpreis von 319 Millionen aus. Von der Passagierversion 747 Interkontinental, bei der Lufthansa der Launching-Partner ist, gibt es derzeit 36 Bestellungen. Die Passagierversion befindet sich derzeit in der Testphase. Das erste Exemplar soll Ende des Jahres ausgeliefert werden. Ihr Listenpreis liegt bei 317 Millionen Dollar. Boeing-Sprecher Jim Proulx sagte gegenüber Bloomberg, dass der Auslieferungsplan der Cargolux-Maschinen erstellt werde, wenn der Verwaltungsrat zugestimmt haben werde. Die nächste Sitzung ist für den 7. Oktober anberaumt.

L'essentiel Online/tageblatt.lu

Deine Meinung