Technisches Problem – Cargolux-Flugzeug leert seinen Tank über Belgien

Publiziert

Technisches ProblemCargolux-Flugzeug leert seinen Tank über Belgien

FLORENVILLE – Ein Cargolux-Flugzeug, das vom Findel nach Singapur unterwegs war, hat am Dienstag über den belgischen Ardennen Treibstoff abgelassen.

Einwohner des belgischen Florenville staunten nicht schlecht, als sie ein Cargolux-Flugzeug entdeckt haben, das weiße Streifen hinter sich hergezogen hat. Das Flugzeug, das eigentlich bis nach Singapur fliegen sollte, hatte offenbar ein technisches Problem, wie Le Quotidien berichtet. Gerade erst vom Findel gestartet, musste der Pilot am belgischen Himmel eine Entgasung der Maschine (Entleerung des Treibstoffs) durchführen, um umkehren zu können. Das Flugzeug drehte über eine Stunde am Himmel, wie auch die Cargolux bestätigt. «Der Flug hatte kurz nach dem Start ein technisches Problem, wodurch er nach Luxemburg zurückkehren musste. Um eine Landung mit Übergewicht zu vermeiden, musste vor der Landung in Luxemburg Treibstoff abgelassen werden. Das Flugzeug wurde inzwischen repariert und ist wieder im Einsatz», berichtet das Unternehmen.

Dieses Notfallverfahren ist bei einem solchen Flugzeug unumgänglich. Die Maschinen können nicht mit vollem Tank landen, da das Flugzeug ansonsten zu schwer wäre und einen Unfall riskieren würde.

Für die Bevölkerung Florenvilles habe diese Aktion keine Risiken geborgen. Bei einer Entgasung würde das Kerosin in Mikrotröpfchen verdampfen. Rund 90 Prozent des abgeworfenen Treibstoffs würden zudem verdampfen, bevor sie den Boden erreichen.

(mm/L'essentiel)

Deine Meinung