Geschäftsbilanz – Cargolux schreibt wieder Gewinn

Publiziert

GeschäftsbilanzCargolux schreibt wieder Gewinn

LUXEMBURG - Die luxemburgische Frachtgesellschaft Cargolux blickt optimistisch in die Zukunft. Nach Verlusten im Jahr 2009 verzeichnete das Unternehmen 2010 59,8 Millionen US-Dollar Gewinn.

Cargolux transportierte 2010 mehr Fracht als vor zwei Jahren.

Cargolux transportierte 2010 mehr Fracht als vor zwei Jahren.

Editpress

Die Frachtgesellschaft Cargolux hat im Laufe der Geschäftsjahre 2009 und 2010 rund 200 Millionen Euro zugelegt. Nach einem Verlustjahr 2009 (153,3 Millionen US-Dollar) gibt es für 2010 einen Gewinn in Höhe von 59,8 Millionen Dollar zu vermelden. Der Gesamtumsatz stieg um 29,3 Prozent auf 1,7 Milliarden US-Dollar. Der Frachtumfang erhöhte sich 2010 um 8,9 Prozent auf 683 380 Tonnen. Das Unternehmen verzeichnete somit ein Plus von 20 Prozent. Noch im Krisenjahr 2008 hatte Cargolux 13,1 Prozent an Frachtumsatz verloren.

«Gerade ein Unternehmen wie Cargolux ist sehr stark abhängig vom internationalen Handel und von Krisen in der Welt», erklärte Cargolux-Verwaltungsratsvositzender Marc Hoffmann bei der Vorstellung der Bilanz am Mittwoch. Wegen der Finanzkrise und anschließenden Konjunkturrückgangs sowie des Kartellverfahrens habe das Unternehmen rote Zahlen eingefahren. «In dem Augenblick, wo die Konjunktur angesprungen ist, war Cargolux wieder voll da», so Hoffmann weiter.

Die Gesellschaft verfügt zurzeit über 14 Flugzeuge des Typs Boeing 747/400, die eine Kapazität von 124 Tonnen Fracht haben. In diesem Sommer wird die erste Maschine der neuen Generation 747/8 erwartet. Sie hat eine Kapazität von 140 Tonnen, verbraucht aber 17 Prozent weniger Sprit. Der Kerosinanteil an den Kosten des Unternehmens liegt bei 40 Prozent.

(L'essentiel online/Tageblatt)

Deine Meinung