Luxemburg: Cargolux setzt zu neuem Höhenflug an
Publiziert

Luxemburg Cargolux setzt zu neuem Höhenflug an

SANDWEILER - Durch die Folgen der Corona-Pandemie und die Blockade des Suezkanals hat das Unternehmen einen Rekordgewinn erwirtschaftet.

von
Mathieu Vacon

Die Pandemie und die Folgen in der Logistikbranche kamen Cargolux auch 2021 zugute. Im vergangenen Jahr brach die luxemburgische Frachtfluggesellschaft einen neuen Gewinnrekord, wie sie am Mittwoch bei der Vorstellung ihrer Jahresergebnisse mitteilte.

Bei einem Umsatz von 4,4 Milliarden US-Dollar im Jahr 2021 (+40 Prozent im Vergleich zum Vorjahr) erzielte Cargolux unter dem Strich einen Nettogewinn von 1,295 Milliarden (1,224 Milliarden Euro, +68 Prozent). «Der Anstieg der Finanzleistung wurde sowohl von einer höheren Tonnage als auch von höheren Erträgen getrieben. Dies führte zu einer weiteren Stärkung der Bilanz des Konzerns, insbesondere beim Aufbau von Barreserven», teilte der Konzern mit.

Das Unternehmen profitierte von einem Mangel an Frachtkapazitäten, die insbesondere die Schifffahrt betrafen, aber auch von Problemen mit Rückständen in der globalen Lieferkette. Die vorübergehende Blockade des Suezkanals erhöhte den Druck auf die Transportbranche da die Kunden vermehrt auf den Luftverkehr ausweichen mussten. Auf der Grundlage der zurückgelegten Tonnenkilometer rangiert Cargolux mit seinen 30 Flugzeugen an fünfter Stelle unter den 20 größten Luftfrachtunternehmen.

Deine Meinung

0 Kommentare