Zeitfahren-Tour de Luxembourg – Cattaneo siegt – Almeida erobert das Gelbe

Publiziert

Zeitfahren-Tour de LuxembourgCattaneo siegt – Almeida erobert das Gelbe

DÜDELINGEN – Auf der vierten Etappe der Skoda-Tour hat Mattia Cattaneo die Nase vorne. Sein Teamkollege Joao Almeida erobert die Führung im Gesamtklassement zurück.

Mattia Cattaneo hat am Freitag in Düdelingen das Einzelzeitfahren der Skoda-Tour de Luxembourg gewonnen. Der Italiener vom Team Deceunick-Quick Step kam dabei zwei Sekunden vor seinem Teamkollegen Joao Almeida ins Ziel des 25,4 Kilometer langen Rundkurses durch die Stahlstadt in Luxemburgs Süden. Der Portugiese übernahm mit einer Zeit von 30:54 Minuten die Führung im Gesamtklassement vom Schweizer Marc Hirschi.

Hirschi, dessen Vorsprung in der Gesamtwertung vor dem Einzelzeitfahren vier Sekunden betrug, wurde in Düdelingen Sechster. Sein Rückstand auf Almeida beträgt jetzt 43 Sekunden. Dahinter folgt Tagessieger Mattia Cattaneo, der sich durch den Triumph im Kampf gegen die Zeit um 16 Plätze im Klassement verbessern konnte.

Der Kampf um die vorderen Plätze der Skoda-Tour de Luxembourg dürfte damit auf der letzten Etappe am Samstag noch mal richtig spannend werden. Das Peloton rollt vom Start in Mersch über 183,7 Kilometer zur Zielankunft in Luxemburg-Stadt. Auf dem Weg in die Hauptstadt müssen die Fahrer mit dem Côte de Schlindermanderscheid und Côte de Kautenbach in Wiltz zwei längere Anstiege bewältigen, ehe zum Schluss zwei Sprintwertungen auf die schnellen Beine warten.

(L'essentiel)

Deine Meinung