Nach Attentaten – «Charlie Hebdo» wird zum Verkaufsschlager

Publiziert

Nach Attentaten«Charlie Hebdo» wird zum Verkaufsschlager

Drei Millionen Exemplare der ersten «Charlie Hebdo»-Ausgabe nach den Anschlägen wurden gedruckt. Luxemburg und andere Länder müssen sich noch gedulden.

Eine Woche nach dem Terroranschlag auf die Redaktion von «Charlie Hebdo» ist am Mittwoch die neue Ausgabe des Satiremagazins erschienen. Bereits am frühen Morgen bildeten sich vor Kioskgeschäften in vielen Orten in Frankreich lange Schlangen. So schrieb der britische Journalist Richard Gaisford auf Twitter: «Über 60 Personen stehen an. Ich habe noch nie so viele Menschen gesehen, die für ein Medienprodukt eine solche Schlange bilden.» Die Auflage wurde zwar auf drei Millionen Exemplare, dennoch war das Magazin in einigen Läden schnell ausverkauft, schreiben Personen auf Twitter. So soll es zum Beispiel am Gare du Nord in Paris innerhalb von zehn Minuten keine Exemplare mehr gegeben haben.

Auch in Luxemburg wollten viele Menschen die neuste Ausgabe kaufen. Diese wird hierzulande aber frühestens am Donnerstag erhältlich sein. Normalerweise gehen hierzulande nur wenige hundert Exemplare über die Ladentische, diesmal werden an die 1500 Ausgaben des Satirehefts ins Großherzogtum geliefert.

Auf dem Titelbild der jüngsten Ausgabe prangt abermals eine Karikatur des Propheten Mohammed, der ein Schild mit den Worten «Je Suis Charlie» hochhält. Schon vor der Veröffentlichung übte eine der bedeutendsten muslimischen Einrichtungen in Ägypten Kritik und warnte vor einer neuen Hasswelle. Auf extremistischen Webseiten wurden prompt Gewaltdrohungen ausgestoßen.

Insgesamt wurden bei den Anschlägen in der vergangenen Woche 17 Menschen ermordet - unter anderem zwölf beim Anschlag auf «Charlie Hebdo» und vier bei einer Geiselnahme in einem jüdischen Supermarkt. Die Polizei tötete anschließend die drei Angreifer: neben den Brüdern Chérif und Saïd Kouachi auch Amedy Coulibaly. Alle drei gaben an, Verbindungen zu islamischen Extremisten im Nahen Osten zu haben.

(L'essentiel/jt/dia/sda)

Deine Meinung