FA Cup – Chelsea blamiert sich – Benitez Zeit läuft ab

Publiziert

FA CupChelsea blamiert sich – Benitez Zeit läuft ab

Wie lange noch? Nach der Blamage im FA-Cup wächst der Druck auf Coach Rafael Benítez - mal wieder. Der Spanier erhält wohl eine weitere Gnadenfrist.

Die Millionentruppe Chelsea schaffte gegen den Drittligisten Brentford im FA-Cup nur ein Unentschieden.

Die Millionentruppe Chelsea schaffte gegen den Drittligisten Brentford im FA-Cup nur ein Unentschieden.

AFP

Auf das Wiedersehen mit dem FC Brentford in zwei Wochen würden Champions-League-Sieger FC Chelsea und der umstrittene Rafael Benítez gerne verzichten. Die Frage für den Spanier lautet aber: Erlebt er das Wiederholungsspiel überhaupt noch als Coach der Londoner?

Nach dem peinlichen 2:2 am Sonntag gegen den drittklassigen Club von Trainer Uwe Rösler in der vierten Runde des englischen FA-Cups dürfte Chelsea-Mäzen Roman Abramowitsch geschäumt haben vor Wut - denn der hochmütige Titelverteidiger aus London muss nachsitzen.

Torres rettet sein Coach... vorläufig

«Wir haben zu viele Fehler gemacht», analysierte Benítez die neueste Schmach. «Ich denke, wir haben keine Ausreden für unsere Leistung. Mit der Reaktion meines Teams bin ich jedoch zufrieden», meinte der 52-jährige Madrilene zur zweiten Hälfte. Da habe er bei seinen Stars Charakter und Qualität ausmachen können.

Tatsächlich rettete Fernando Torres mit dem Ausgleich sieben Minuten vor Schluss seinen Landsmann nur neun Wochen nach dessen Amtsübernahme wohl vor dem sofortigen Rausschmiss. Zu schwach spielt das Millionenensemble der Blues, zu groß ist mit bereits elf Zählern der Rückstand auf Tabellenführer Manchester United.

(L’essentiel Online / dpa)

Deine Meinung