Champions League – Chelsea-Bus fährt in Paris gegen Stadionmauer
Publiziert

Champions LeagueChelsea-Bus fährt in Paris gegen Stadionmauer

Geht es nach den Einparkkünsten, hat Chelsea das Duell mit PSG schon verloren: Der englische Bus klemmte sich nämlich im Pariser Stadion ein.

Sehr wahrscheinlich war der Busfahrer dermaßen von dem Champions-League von der Herausforderung, vor dem «seine» Jungs standen so gestresst, dass ihm das Lenkrad seines Volvos für kurze Zeit aus den glitschigen Fingern glitt.

Und zur Freude der PSG-Fans donnerte der Bus samt der millionenteuren Chelsea-Mannschaft dann auch noch gegen eine Mauer in den Katakomben des Prinzenparks. Es gab einige tiefe Lackkratzer und Beulen, auch gingen einige Scheiben zu Bruch. Den Spielern passierte aber nichts. Auch das Spiel wurde pünktlich angepfiffen.

(FL/L'essentiel)

Deine Meinung