Kinderbetreuung – «Chèque-​​Service»-Problem vergrault Kunden

Publiziert

Kinderbetreuung«Chèque-​​Service»-Problem vergrault Kunden

LUXEMBURG - Das kleine Unternehmen Home Services Luxembourg bietet viele Dienstleistungen rund um die Kinderbetreuung an. Doch sie haben ein großes Problem.

Die Kinderbetreuung wird dem Unternehmen Home Services Luxembourg schwer gemacht.

Die Kinderbetreuung wird dem Unternehmen Home Services Luxembourg schwer gemacht.

DPA

Home Services Luxembourg wurde im Jahr 2014 gegründet. Das Unternehmen bietet eine Reihe von Dienstleistungen an: Kinderbetreuung, Haushaltshilfe, Unterstützung bei den Hausaufgaben, Kinder zum Schulbus bringen...

«Heute ist unsere Firma etwas ins Stocken geraten. Wir können nicht alle Bedürfnisse der Familien abdecken, die bei uns anfragen», sagt Thuy Gattaux, die den Home Services Luxembourg mit ihrem Mann betreibt. Der Grund: «Die Leute beauftragen uns nicht, weil unsere Dienstleistungen nicht durch die Gutscheine für außerschulische Kinderbetreuung (‹Chèque-​​Service›, Anm. d. Red.) abgedeckt sind», sagt sie.

Familienministerium reagiert nicht

Bereits sechs Monate nach der Gründung hatte Gattaux einen Brief an das Familienministerium geschickt. Darin bittet sie um die Genehmigung, die Gutscheine auch für ihre Firma gültig zu machen. Ohne Erfolg. Vor einigen Tagen schickte sie dann ein E-Mail direkt an die Familienministerin Corinne Cahen. «Ich habe noch keine Antwort erhalten.»

Auf Nachfrage von L'essentiel teilte das Familienministerium mit, dass jedes private Unternehmen diese Lizenz beantragen könne. Voraussetzung seien natürlich entsprechende Nachweise: Qualifiziertes Personal, Infrastruktur, Ausrüstung, Sicherheitsvorschriften...eine konkrete Antwort blieb jedoch aus.

Inzwischen startete Thuy Gattaux eine Petition, «um das Bewusstsein für dieses Thema zu erhöhen.» 4500 Unterschriften benötigt sie, um eine Anhörung in der Chamber zu bekommen.

(Gaël Padiou/L'essentiel)

Deine Meinung