Bilanz – CHL fährt 2013 Millionengewinn ein

Publiziert

BilanzCHL fährt 2013 Millionengewinn ein

LUXEMBURG - 3,4 Millionen Euro Gewinn hat das Centre Hospitalier de Luxembourg (CHL) 2013 gemacht. Besonders Qualitätsverbesserungen in der Pflege haben dafür gesorgt.

Sowohl der Gewinn, als auch die Belegung der CHL-Einrichtungen und die Qualität der Versorgung seien verbessert worden, sagte CHL-Direktor Romain Nati. «Die Anstrengungen, die wir in unserem Dienstleistungsbereich gemacht haben, scheinen Früchte zu tragen.»

Das Krankenhaus erzielte im Jahr 2013 einen Gewinn von 3,4 Millionen Euro - gegenüber 2012 eine (2,8 Millionen Euro) eine Verbesserung von 21,4 Prozent. Grund für den Anstieg sind vor allem ein Plus bei den Patientenzahlen. Auch die staatlichen Zuschüsse erhöhten sich um 3,5 Prozent. Das Etat des staatlichen Krankenhausträgers wuchs 2013 auf 286 Millionen Euro an.

Neben der Zahl der behandelten Patienten - 155'198 - gibt es einen weitern wichtigen Indikator für die Geschäfte des Unternehmens: die Zahl der Geburten. 2011 Babys kamen 2013 in Einrichtungen der CHL zur Welt - 100 mehr als 2012. Diese Zahl soll in den kommenden Jahren noch größer werden. Spätestens im September 2015 soll laut Romain Nati eine neue Entbindungsstation eröffnen. Die neue Abteilung kostet 58 Millionen Euro.

(L'essentiel)

Deine Meinung