Saarland: Corona-Inzidenz im Saarland bundesweit am zweithöchsten

Publiziert

SaarlandCorona-Inzidenz im Saarland bundesweit am zweithöchsten

SAARBRÜCKEN – Die Inzidenz der amtlich registrierten Corona-Infektionen im Saarland ist auf dem zweithöchsten Stand der 16 Bundesländer.

Peak PCR Test an der ETH. Aufgenommen am: 07.01.22

Das Saarland hat die zweithöchste Inzidenz Deutschlands.

20min/Thomas Sennhauser

Die Inzidenz der amtlich registrierten Corona-Infektionen im Saarland ist auf dem zweithöchsten Stand der 16 Bundesländer. Das Robert Koch-Institut in Berlin notierte am Donnerstag 931,4 Infektionen auf 100.000 Einwohner innerhalb von sieben Tagen. Höher war dieser Wert nur in Schleswig-Holstein. Eine Woche zuvor wurde für das Saarland noch eine Inzidenz von 842,7 ausgewiesen.

Es wird angenommen, dass das tatsächliche Ausmaß der Infektionen mit Sars-CoV-2 höher ist, weil es inzwischen weniger Testungen gibt – nur positive PCR-Tests werden von den Gesundheitsämtern erfasst.

Die Zahl der Menschen, die im Saarland an oder mit Corona gestorben sind, stieg innerhalb einer Woche um 11 auf 1730. Auf den Intensivstationen der saarländischen Krankenhäuser hat die Behandlung von Covid-Patienten leicht zugenommen. Am Donnerstag waren es nach Angaben der Deutschen Interdisziplinären Vereinigung für Intensiv- und Notfallmedizin (Divi) 17 erwachsene Patienten, von denen 6 beatmet werden mussten. Eine Woche zuvor waren es 17 Intensivpatienten bei drei Fällen invasiver Beatmung.

(Deutsche Presse-Agentur GmbH)

Deine Meinung

1 Kommentar