In Luxemburg – COSL schafft neuen Posten für den Spitzensport

Publiziert

In LuxemburgCOSL schafft neuen Posten für den Spitzensport

LUXEMBURG - Der Nationale Olympische Sport-Komitee (COSL) hat einen «High performance manager» eingestellt. Dieser ist für den Spitzensport zuständig.

Sebastian Zeller soll dem Spitzensport im Großherzogtum einen Schub geben.

Sebastian Zeller soll dem Spitzensport im Großherzogtum einen Schub geben.

COSL

Luxemburg will seinen Spitzensport wieder ein Stück weiter voranbringen. Dazu hat der Nationale Olympische Sport-Komitee (COSL) den Sportwissenschaftler Sebastian Zeller als «High performance manager» eingestellt. Er hat an der deutschen Sporthochschule in Köln studiert und seinen Doktor gemacht. Zeller wird seinen neue Stelle am 1. Januar 2019 antreten.

«Seine Hauptaufgabe wird es sein, den Zustand und die Entwicklung des Spitzensports in Luxemburg zu überwachen», schreibt der COSL. Er wird regelmäßige Analysen durchführen und eng mit Trainern, Athleten, Verbänden und dem technischen Direktor zusammenarbeiten.

(L'essentiel)

Deine Meinung