Neymar Jr’s Five – «Crazy French» schnuppern brasilianische Luft

Publiziert

Neymar Jr’s Five«Crazy French» schnuppern brasilianische Luft

LUXEMBURG/SANTOS - Die Mannschaft, die das Großherzogtum beim Turnier von Neymar vertritt, genießt die Atmosphäre der Auslosung am Donnerstag.

«Die Veranstaltung ist ganz außergewöhnlich, es ist eine wirklich großartige Atmosphäre», schwärmt Ahmed, 18, Mitglied der Crazy French – ener fünfköpfigen Fußballmannschaft, die Luxemburg bei Neymar Jr's Five in Brasilien vertritt. Alle Teams, die am Mittwoch oder Donnerstag ankamen, trafen sich am Donnerstag am Strand von Santos zur Auslosung.

Das luxemburgische Team trifft am Freitag auf die Slowakei, Chile, England und Indien, wie durch die Auslosung von Kapitän Hakim entschieden. Die drei besten Teams aus jeder der sechzehn Gruppen werden sich für die Finalrunde qualifizieren. «Wir haben Selbstvertrauen, das wird schon klappen», sagt Merouane. Laut Mohamed stellt es für ihr Team kein allzu großes Handicap dar, dass es nur auf fünf Spieler zurückgreifen kann. Andere Mannschaften haben zwei Ersatzspieler dabei. «Wir haben uns im April in Luxemburg so qualifiziert, wir haben unsere Automatismen, das funktioniert gut», erklärt der Spieler, der bereits an einem ähnlichen Turnier in Frankreich teilgenommen hat. «Das war aber wesentlich kleiner», so Merouane.

ie mit fünf Spielern und zwei Betreuern kamen, haben bereits einige ihrer Gegner getroffen, darunter die Belgier und Portugiesen, die sich im selben Flugzeug befanden. «Aber wir müssen zugeben, dass hier nur wenige Spieler die luxemburgische Flagge erkannt haben», erzählt Merouane weiter. «Es liegt an uns, sie dank unserer Leistungen bekannt zu machen.»

So lief die Auslosung für die Gruppenphase:

(Joseph Gaulier/L'essentiel)

Deine Meinung