«The Power of the Dog» – Cumberbatch bringt sich als Oscar-Favorit in Stellung

Publiziert

«The Power of the Dog»Cumberbatch bringt sich als Oscar-Favorit in Stellung

Unbestritten gehört Benedict Cumberbatch aktuell zu den herausragendsten Schauspielern seiner Generation. In Jane Campions neustem Meisterwerk begeistert er einmal mehr.

Man ist sich einig: Benedict Cumberbatch hätte den Oscar schon lange verdient. Dieses Jahr kommt die Academy, die über die Preisträger der wichtigsten Filmtrophäe abstimmt, definitiv nicht mehr am charismatischen Briten vorbei. Im visuell berauschenden Western von Oscar-Preisträgerin Jane Campion überzeugt Cumberbatch mit seiner Boshaftigkeit und Zerbrechlichkeit Kritiker und Publikum.

Eindringlich spielt er den in sich zerrissenen Cowboy Phil, der die neue Frau seines Bruders (gespielt von Kirsten Dunst) schikaniert, die er als Eindringling wahrnimmt. Als auch noch ihr Sohn auf der Ranch auftaucht, scheint seine Abneigung noch mehr angestachelt. Doch plötzlich zeigt er wider Erwarten Interesse am blassen jungen Mann (Kodi Smit-McPhee). Was hat er mit ihm vor?

(L'essentiel )

Deine Meinung