NBA – Dallas geht zum Auftakt bei den Pacers baden

Publiziert

NBADallas geht zum Auftakt bei den Pacers baden

Dirk Nowitzki steuerte 22 Punkte und acht Rebounds bei – zu wenig 121:130-Niederlage der Dallas Mavericks verloren mit 121:130 bei den Indiana Pacers.

FILE - epa05139115 Dallas Mavericks forward Dirk Nowitzki of Germany reacts against the Atlanta Hawks during the second half of their NBA basketball game at Philips Arena in Atlanta, Georgia, USA, 01 February 2016. The Hawks defeated the Mavericks. EPA/ERIK S. LESSER CORBIS OUT (zu dpa-Meldung: �Dirk Nowitzki vor 19. NBA-Saison - �Wir haben viele Waffen�� vom 25.10.2016) +++(c) dpa - Bildfunk+++

FILE - epa05139115 Dallas Mavericks forward Dirk Nowitzki of Germany reacts against the Atlanta Hawks during the second half of their NBA basketball game at Philips Arena in Atlanta, Georgia, USA, 01 February 2016. The Hawks defeated the Mavericks. EPA/ERIK S. LESSER CORBIS OUT (zu dpa-Meldung: �Dirk Nowitzki vor 19. NBA-Saison - �Wir haben viele Waffen�� vom 25.10.2016) +++(c) dpa - Bildfunk+++

DPA/Erik S. Lesser

Ein guter Dirk Nowitzki reichte den Dallas Mavericks nicht: Der NBA-Champion von 2011 hat zum Saisonauftakt bei den Indiana Pacers mit 121:130 (52:59, 115:115) nach Verlängerung verloren. Der deutsche Basketball-Superstar erzielte am Mittwoch (Ortszeit) 22 Punkte und holte acht Rebounds. «Wir sind mit einer Niederlage gestartet, da gibt es erstmal wenig Positives herauszuziehen», sagte Nowitzki nach der Partie.

Allerdings zeigten sich die Mavs im Vergleich zu den teilweise deutlichen Pleiten in der Vorbereitung formverbessert. Neben Nowitzki überzeugten auch Deron Williams (25 Punkte), JJ Barea (22) und Neuzugang Harrison Barnes (19). Der Forward hatte Dallas nach einem Nowitzki-Assist mit einem erfolgreichen Dreier knapp zwei Sekunden vor dem Ende der regulären Spielzeit die Verlängerung ermöglicht.

Raptors und OKC gewinnen

Zuvor lagen die Mavs bereits mit 15 Punkten im Rückstand. «Wir hatten viele Jungs dabei, die richtig gut gespielt haben», sagte Nowitzki. «Deron war fantastisch, er hat uns mit unglaublichen Würfen zurückgebracht.» Allerdings ging den Texanern in der Overtime die Puste aus. Nur sechs Punkte erzielten sie in der Verlängerung.

Ihrer Favoritenrolle wurden hingegen die Toronto Raptors und Oklahoma City Thunder gerecht. Beide Mannschaften scheiteren in der letzten Saison in den Conference Finals. Die Raptors gewannen in der eigenen Halle mit 109:91 gegen die Detroit Pistons und OKC gelang ein 97:103-Auswärtssieg bei den Philadelphia 76ers.

Während Dallas am Freitag (Ortszeit) die Houston Rockets empfängt, beginnt für Dennis Schröder und den Atlanta Hawks am Donnerstag (Ortszeit) die neue NBA-Saison. Vor dem Match gegen die Washington Wizards verlängerte der Spielmacher seinen Vertrag langfristig. «Ich bin froh, vier weitere Jahre bei den Atlanta Hawks zu sein», twitterte Schröder. Übereinstimmenden Medienberichten zufolge ist der neue Vierjahresvertrag mit 70 Millionen US-Dollar dotiert.

NBA-Saisonauftakt

Mittwoch:
Cleveland Cavaliers - New York Knicks 117:88
Portland Trail Blazers - Utah Jazz 113:104
Golden State Warriors - San Antonio Spurs 100:129

Donnerstag:
Orlando Magic – Miami Heat 96:108
Indiana Pacers – Dallas Mavericks 130:121
Boston Celtics – Brooklyn Nets 122:117
Toronto Raptors – Detroit Pistons 109:91
Milwaukee Bucks – Charlotte Hornets 96:107
Memphis Grizzlies – Minnesota Timberwolves 102:98
New Orleans Pelicans – Denver Nuggets 102:107
Philadelphie 76ers –Oklahoma City Thunder 97:103
Phoenix Suns – Sacramento Kings 94:113
Los Angeles Lakers – Houston Rockets 120:114

(L'essentiel/dpa)

Deine Meinung