Großbritannien: Darum ist es keine gute Idee, über die Festtage nach London zu reisen

Publiziert

GroßbritannienDarum ist es keine gute Idee, über die Festtage nach London zu reisen

Britische Eisenbahner haben am Dienstag im ganzen Land die Arbeit niedergelegt. Die Aktion bildete den Auftakt für eine voraussichtlich einmonatige Streikwelle von Mitarbeitern des öffentlichen Dienstes.

1 / 7
Man braucht Geduld in den nächsten Tagen, wenn man nach Großbritannien einreisen möchte. Auch das Reisen innerhalb des Königsreichs wird durch die Streiks erschwert.

Man braucht Geduld in den nächsten Tagen, wenn man nach Großbritannien einreisen möchte. Auch das Reisen innerhalb des Königsreichs wird durch die Streiks erschwert.

IMAGO/Parsons Media
Großbritannien streikt. Und das voraussichtlich bis Ende des Jahres. 

Großbritannien streikt. Und das voraussichtlich bis Ende des Jahres. 

Screenshot Twitter
Auch die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der britischen Post streiken. 

Auch die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der britischen Post streiken. 

IMAGO/ZUMA Wire

Zehntausende Beschäftigte der Bahn in Großbritannien sind am Dienstag in einen Streik getreten und haben vor allem Pendlerinnen und Pendlern das Leben schwer gemacht.

Die Gewerkschaft RMT rechnete mit 40.000 teilnehmenden Beschäftigten und kämpft mit dem Ausstand für deutliche Lohnerhöhungen auf dem Niveau der hohen Inflation. Es könnte der Auftakt zu einer langen Streikphase werden, an der sich unter anderem auch die Post sowie Krankenschwestern beteiligen. 

Bis zum Ende dieses Jahres dürfte in Großbritannien kein Tag mehr ohne Streiks vergehen – über die reiseintensiven Feiertage drohen zum Beispiel Arbeitsniederlegungen an den Airports. In vielen Bereichen ist die Not angesichts der hohen Lebenshaltungskosten groß. Krankenpflegekräfte des öffentlichen Sektors fordern gar eine Lohnerhöhung von 17 Prozent – zum Ausgleich für die vergangenen entbehrungsreichen Jahre.

Die britische Regierung schreibt auf ihrer Website: «Reisende, die während des angekündigten Streiks in das Vereinigte Königreich einreisen wollen, müssen mit längeren Wartezeiten bei der Grenzkontrolle rechnen. Bitte seien Sie geduldig und respektieren Sie die Beamten, die während des Streiks die Grenzen des Vereinigten Königreichs für alle Reisenden sicher machen wollen.» Weiter wird geschrieben, dass Reisende sich bei den jeweiligen Reiseveranstaltern über neuste Reisehinweise informieren sollen.

Mehrere Flughäfen in Großbritannien von Streik betroffen

Die Regierung schreibt, dass auch das Personal an den Grenzen streiken wird. Dies vom 23. Dezember bis und mit 31. Dezember. Der 27. Dezember ist auf der Website der britischen Regierung nicht aufgelistet. Gestreikt wird an folgenden Flughäfen: Birmingham, Cardiff, Gatwick, Glasgow, Heathrow, Manchester und Port of Newhaven.

Die Regierung schreibt: «Unsere oberste Priorität ist es, unsere Grenzen für alle Reisenden sicher zu halten, und wir werden in dieser Hinsicht niemals Kompromisse eingehen.» Militärangehörige, Beamte und Freiwillige aus der gesamten Regierung werden geschult, um die Zollmitarbeiter an Flughäfen und Häfen im Vereinigten Königreich im Falle eines möglichen Streiks zu unterstützen.

Hast du eine Reise in das Vereinigte Königreich geplant?

(dpa/fos)

Deine Meinung

0 Kommentare