Einfach gut essen – Darum macht dich Stress dick

Publiziert

Einfach gut essenDarum macht dich Stress dick

Mit der Energiezufuhr allein ist es nicht getan, wenn man Bauchfett loswerden will. Schuld daran ist das Cortisol.

Dass zwischen Stress und Gewicht eine Verbindung besteht, wissen wir schon lange. Da sind zum einen die kurzfristigen Aspekte: Wir verändern unser Essverhalten, wenn wir stressige Tage haben, indem wir Mahlzeiten ausfallen lassen und abends zu Snacks und Wein greifen. Dass das aufs Gewicht bezogen ungünstig ist, muss ich nicht weiter erklären.

Cortisolausschüttung bei Stress führt zu Umbau des Körpers

Lebensstilveränderung schafft nachhaltige Abhilfe

Weiterführende Literatur zum Thema Stress & Gewicht und zur Selfish-Brain-Theorie gibt es kostenlos auf Anfrage per Mail (diana@foodonrecord.com).

(L'essentiel)

Diana Studerus (29) hat an der Berner Fachhochschule Ernährung und Diätetik studiert. Mit Ihrer Firma Food on Record berät sie zum Thema Ernährung. Was ihr besonders daran gefällt: Den Status quo infrage zu stellen und damit Möglichkeiten zu eröffnen, die Ernährung individuell, genussvoll und nachhaltig zu gestalten.

Deine Meinung