Gesundheit! – Darum sind Haustiere bessere Krankenpfleger

Publiziert

Gesundheit!Darum sind Haustiere bessere Krankenpfleger

Sie legen sich wärmend auf den schmerzenden Bauch und bringen ihre röchelnden Besitzer zum Lachen. Tiere sind einfach die beste Medizin.

Keine Angst, wir wollen nicht die nächste Grippewelle heraufbeschwören. Aber auch im Sommer lauern die Erkältungsviren und wollen vor allem eines: Uns ins Bett kriegen und mit Halsweh, Husten, Fieber, Kopfweh und vielen weiteren unangenehmen Geschenken eindecken.

Die Konsequenz: Man liegt wie ein Häufchen Elend herum und will einfach nur allein sein. Obwohl, eigentlich will man das auch nicht – man will, dass sich jemand um einen kümmert. Aber Mitmenschen, so liebevoll sie auch sind, haben zwei Nachteile: Sie reden und sie nehmen wahr, wie unglaublich schrecklich man mit geschwollenen Augen und rotziger Nase aussieht. Glücklich kann sich schätzen, wer ein Haustier besitzt. Warum? Das erfahren Sie in der Bildstrecke oben.

Wie hilft Ihnen Ihr Haustier, wenn Sie krank sind? Erzählen Sie es uns in den Kommentaren.

(L'essentiel/bsg)

Deine Meinung