Bye bye Amway Arena – Das explosive Ende einer Sport-Arena

Publiziert

Bye bye Amway ArenaDas explosive Ende einer Sport-Arena

22 Jahre beherbergte die Amway Arena alle Basketball- und Footballstars Floridas. Nun wurde die kultige Sportstätte aus dem Stadtbild Orlandos gesprengt.

Auf einen Knall folgte eine große Staubwolke: Am Sonntagmorgen kam es zum letzten Showdown der Amway Arena in Orlando. Floridas früheres Basketball- und Footballstadion wurde kontrolliert gesprengt.

Trotz weiträumiger Absperrung des Gebietes verfolgten viele Sportfans die letzten Sekunden der kultigen Sportstätte.

2000 Zuschauer mehr

Die Amway Arena stammte aus dem Jahr 1989 und war die Heimat der Orlando Magic und der Orlando Predators. Zudem diente das Stadion oft als Schauplatz der NBA-All-Star-Games.

17 000 Fans passten in das sporthistorische Gebäude. Im Oktober 2010 wurde es vom moderneren Amway-Center abgelöst – dort können nun 19 000 Zuschauer spektakuläre Körbe und Touchdowns verfolgen.

(L'essentiel Online/fbu)

Deine Meinung