Geheimnis gelüftet – Das ist der echte Christian Grey

Publiziert

Geheimnis gelüftetDas ist der echte Christian Grey

Ein Sado-Maso-Milliardär, der sich eine junge Studentin als Sex-Sklavin hält – diese Figur soll tatsächlich existieren. Der Mann heißt Alessandro Proto und ist Italiener.

«Fifty Shades of Grey» ist einer der bekanntesten Romane der letzten Jahre. Weltweit verkaufte sich die Trilogie über 70 Millionen Mal. Im Zentrum der Geschichte steht der mysteriöse Unternehmer Christian Grey – den es auch in Wirklichkeit geben soll.

Der Italiener Alessandro Proto jedenfalls behauptet, es gebe einige frappante Ähnlichkeiten zwischen ihm und dem Sado-Maso-Milliardär. Der 39-Jährige traf «Shades of Grey»-Autorin E.L. James im Jahr 2010 in seinem Heimatland, kurz bevor das Buch erschien. «Die Firma im Buch heißt Grey Enterprise Holding. Meine nennt sich Proto Organization Holding», sagt Proto zur «New York Daily News».

«Beim Sex bin ich ziemlich altmodisch»

Laut dem Immobilienmakler gibt es noch weitere Gemeinsamkeiten: «Ich fuhr damals einen Audi R8.» Christian Grey besitzt genau den gleichen Schlitten. Ausserdem liege sein Büro – genau wie im Roman – hoch über der Stadt. Proto ist überzeugt, dass James auch seine introvertierte Art inspiriert hat.

Die Frage, die sich natürlich die meisten stellen, ist diese: Hat der Italiener auch einen roten Sado-Maso-Raum? Proto verneint: «Beim Sex bin ich ziemlich altmodisch. Solche Fantasien habe ich nicht.» Obwohl er sich also als eher langweilig bezeichnet, hat eine Gruppe Schweizer Frauen einen nach ihm benannten Fanclub gegründet. «Ich konnte das nicht glauben. Plötzlich erhielt ich eine Reihe von Heiratsanträgen an meine Geschäfts-Mail-Adresse», erklärt Proto verblüfft.

(L'essentiel/scy)

Deine Meinung