Gold und Kaviar – Das ist der teuerste Burger der Welt

Publiziert

Gold und KaviarDas ist der teuerste Burger der Welt

Bei dem saftigen Preis bleibt einem das Essen im Hals stecken: Der Bling-Burger ist mit Kaviar gefüllt und mit Gold überzogen. Der Preis: über 1200 Euro.

Die Gourmetköche dieser Welt haben einen Sport daraus gemacht, sich mit extravaganten Burger-Kreationen zu übertreffen. Aktueller Spitzenreiter ist der Chefkoch des Londoner Luxus-Grillrestaurants Honky Tonk. Zwischen die mit Blattgold überzogenen Brötchen packt Chris Large 14 exklusive Zutaten wie Kaviar, 220 Gramm japanisches Wagyu-Beef, Hummer und ein geräuchertes Entenei. Ob diese Kombination wirklich lecker ist? Teuer ist sie allemal: Ein Bling-Burger schlägt mit umgerechnet 1200 Euro zu Buche.

Wer es etwas günstiger mag: Im New Yorker Restaurant The Douche gibts den Luxusburger schon für rund 500 Euro. Nur wenige Straßen entfernt bietet der Gourmettempel Serendipity 3 dagegen fast schon Burger-Schnäppchen für 200 Euro an.

Eine Omelette für 650 Euro

Superlative kennen in der Highend-Gastronomie kaum Grenzen. So wird etwa im Hotel The Parker Meridien im New Yorker Stadtteil Manhattan eine Omelette für 600 Euro aufgetischt. In Großbritannien hat Koch Martin Blunos das mit einem Preis von rund 120 Euro teuerste Käse-Sandwich der Welt im Angebot, und in Manila steht im Restaurant von Angelito Araneta laut Finances Online Gold-Sushi für 2000 Euro auf der Karte.

Auch luxusverwöhnte Pizza-Liebhaber kommen auf ihre Kosten: Bei Steveston im kanadischen Richmond kostet die Meeresfrüchte-Pizza satte 330 Euro. Also rund 20-mal mehr als die Frutti di Mare beim Italiener um die Ecke. Ob die Luxusvariante auch so viel besser schmeckt, sei dahingestellt.

(L'essentiel/sei)

Deine Meinung