2018 fertig – Das «Lëtzebuerger Dictionnaire» wächst

Publiziert

2018 fertigDas «Lëtzebuerger Dictionnaire» wächst

LUXEMBURG – Seit 2004 wird im Auftrag der Regierung an einem vollständigen, luxemburgischen Online-Wörterbuch gearbeitet. 2018 soll es fertig sein.

Das Online-Wörterbuch bietet Übersetzungen in fünf Sprachen: Luxemburgisch, Deutsch, Französisch, Englisch und Portugiesisch.

Das Online-Wörterbuch bietet Übersetzungen in fünf Sprachen: Luxemburgisch, Deutsch, Französisch, Englisch und Portugiesisch.

Seit rund zwölf Jahre wird nun schon am Luxemburger Online-Wörterbuch gearbeitet. Im Jahr 2004 hatte das Kulturministerium das «Lëtzebuerger Online Dictionnaire (LOD)» in die Wege geleitet. Online gestellt wurde es dann 2006. «Es gibt immer noch eine Menge Arbeit. Die erste Version des Wörterbuchs soll im Jahr 2018 abgeschlossen sein», erklärt ein Sprecher des Ministeriums.

Die Arbeit ist gewaltig, da es sich um ein fünfsprachiges Wörterbuch handelt. Übersetzt wird auf Deutsch, Französisch, Englisch und Portugiesisch – jeweils natürlich in beide Richtungen. Für jedes Wort gibt es Beispiele für luxemburgische Ausdrücke oder auch Sätze. Einziger Nachteil: Ganze Sätze werden nicht übersetzt.

Ein Team von neun Mitarbeitern füllt die Datenbank jeden Tag mit neuen Einträgen. Aufgrund der Dauer des Projekts kann das Ministerium das erforderliche Budget nicht genau angeben. Das Wörterbuch erweitert – neben «Luxdico» von Jérôme Lulling und François Schanen – das Angebot zum Erlernen der luxemburgischen Sprache.

(Joseph Gaulier/L'essentiel/vs)

Deine Meinung