Neue Kamera – Das Polaroid-Foto ist zurück

Publiziert

Neue KameraDas Polaroid-Foto ist zurück

Abdrücken, trocknen lassen und fertig ist der Retro-Schnappschuss: Fujifilm präsentiert eine neue Kamera für alle Fans der legendären Sofortbilder.

2008 stellte das amerikanische Unternehmen Polaroid die Produktion von Sofortbildkameras und -filmen ein. Für Freunde der analogen Schnappschüsse gibt es nun gute Neuigkeiten: Das japanische Unternehmen Fujifilm stellte vergangene Woche in Tokyo eine neue Sofortbildkamera vor. Die «Instax Mini 90 Neo Classic» kommt im Retro-Look daher und entwickelt – wie die amerikanische Vorgängerin – Abzüge, die sich selbst entwickeln und an der Luft getrocknet werden müssen. Laut der japanischen Pressemitteilung misst ein Bild 62 x 46 Millimeter. Die Belichtungszeit beträgt bis zu 1/400 Sekunde, sodass die «Instax Mini 90» bei unterschiedlichsten Lichtverhältnissen benutzt werden kann.

In Japan gibt es die Kamera seit dem 23. August zu kaufen, am 20. September soll sie weltweit im Handel erhältlich sein. Laut dailymail.co.uk kostet die knapp 300 Gramm schwere Kamera in Japan 20'000 Yen, was derzeit einem Preis von knapp 160 Euro entspricht. Ein Film à zehn Bilder soll für etwa 6,50 Euro zu haben sein.

«Analogfilm bietet mehr Authentizität»

Da sich Fotoapps wie Instagram großer Beliebtheit erfreuen, hofft Fujifilm, vom Retrotrend profitieren zu können. «Die Menschen wollen etwas Reales, einen physischen Gegenstand, der einzigartig ist und den sie in der Hand halten können», sagte Generalmanager Masato Yamamoto gegenüber dem «Wall Street Journal». Der Analogfilm biete «eine Authentizität, die in der digitalen Welt oftmals vermisst wird».

(L'essentiel Online/hüt)

Deine Meinung