Beyoncé und Jay Z – Das Power-Paar gegen die Polizei

Publiziert

Beyoncé und Jay ZDas Power-Paar gegen die Polizei

Nach den Morden in Dallas äußern sich die Stars zu Polizeigewalt. Rapper Jay Z widmet dem Thema gar seinen ersten neuen Song in drei Jahren.

Nach dem Tod von Alton Sterling und den Polizistenmorden beim Protestmarsch in Dallas ist der Konflikt zwischen schwarzen und weißen US-Bürgern erneut eskaliert. Auch Stars bekunden ihre Solidarität und setzen sich mit dem Hashtag #blacklivesmatter beziehungsweise #alllivesmatter für die Opfer ein.

An vorderster Front: Power-Couple Jay Z und Beyoncé. Jay hat sogar einen neuen Song zur Kontroverse veröffentlicht – sein erster Release in drei Jahren.

«Ich bin enttäuscht von diesem Amerika»

«Ich habe den Song vor einer Weile geschrieben, aber damals nicht fertig gemacht», schreibt Jay Z zu «Spiritual», das er am Wochenende auf sein hauseigenes Streaming-Portal Tidal stellte. «Ich bin traurig und enttäuscht von diesem Amerika – ich dachte, wir seien weiter gekommen. Sind wir nicht.» Der Song ist relativ düster mit schweren Beats und einem grimmigen Jay Z, der Zeilen ausspuckt wie: «Ich hebe meine Hände verzweifelt in die Luft. Schieß nicht! Ich will nur Gutes tun.»

Seine Ehefrau Beyoncé hat derweil ein Statement auf ihre offizielle Website gestellt. Was Queen B zu den Morden von Dallas sagt, erfahren Sie in der Bildstrecke.

(L'essentiel/nei)

Deine Meinung