Reiseziel unbekannt – Das schwimmende Hotel der Zukunft

Publiziert

Reiseziel unbekanntDas schwimmende Hotel der Zukunft

Ein Londoner Designer hat eine Alternative zum Kreuzfahrtschiff entworfen. Der Clou: Sein «Floatel» wird allein von der Meeresströmung vorangetrieben.

«Was ist das Wertvollste, das wir haben?», hat sich Gianluca Santosuosso gefragt. Seine Antwort: Zeit. So hat der 32-Jährige ein Hotel entworfen, das ohne konkretes Ziel und ohne einen Zeitplan über die Weltmeere treibt.

«Die Idee ist eine niemals endende Reise ohne Stress und ohne genaues Ziel», erklärt der 32-Jährige Londoner gegenüber der «Daily Mail». An einer Wirbelsäule-artigen Grundstruktur sind Kapseln angebracht, die Gästezimmer, Restaurants, Geschäfte oder einen Pool beherbergen.

Alternative zum Kreuzfahrtschiff

An den Enden des 800 Meter langen Konstrukts befinden sich Boote, mit denen Passagiere die Umgebung erkunden können. Vorangetrieben wird das schwimmende Hotels allein von der Meeresströmung. Dank Solaranlage, Wellenenergie, Regenwasser-Tanks und schwimmendem Garten soll das «Floatel» oder «Morphotel» als autarkes Ökosystem die Ozeane durchkreuzen. Über einen Steg lässt sich das schwimmende Hotel mit einem Hafen verbinden. Die Anreise ist darüber hinaus mit dem Helikopter möglich.

Er habe eine Alternative zum klassischen Kreuzfahrtschiff schaffen wollen, sagt Santosuosso. Mit seinem futuristischen Projekt hat er Interesse in der Tourismus-Branche geweckt. Entwickler haben den Designer bereits kontaktiert: «Ich bin mir ziemlich sicher, dass man mit der heutigen Technologie das Konzept des ‹Morphotel› umsetzen könnte», ist er überzeugt.

(L'essentiel/sei)

Deine Meinung