«Global CEO Survey» – Das sind die Idole der Firmenbosse

Publiziert

«Global CEO Survey»Das sind die Idole der Firmenbosse

Ein großes Land regiert, die Apartheid besiegt, den Nobelpreis gewonnen: Man muss Großes geleistet haben, um von Top-Managern bewundert zu werden. Frauen haben einen schweren Stand.

Als kleine Jungen hatten die heutigen Firmenchefs vielleicht Fußballstars wie Maradona als Vorbild, in den Jugendjahren den Musiker Paul Mc Cartney. Welche Persönlichkeiten sind es heute? Die Beratungsfirma Pricewaterhouse Coopers (PWC) hat im Rahmen ihres «Global CEO Survey» 1400 Firmenchefs in aller Welt gefragt, welche Führungsfiguren sie am meisten bewundern (siehe Diashow).

Hoch im Kurs standen Nachkriegspolitiker und militärische Anführer. Über 60 Prozent der Befragten entschieden sich für eine Persönlichkeit aus diesem Bereich. Ebenfalls oft genannt wurden Wirtschaftsführer, während Schriftsteller, Philosophen und Sportler viel weniger Bewunderung entgegengebracht wird.

Einen schweren Stand hatten auch die Frauen. Insgesamt wurden nur 15 Frauen genannt, unter anderem Angela Merkel, Mutter Teresa und Queen Elisabeth II. Mit Margaret Thatcher schaffte es nur eine Frau in die Top Ten. Immerhin wählten die Frauen auch öfters Frauen: Weiblichen CEOs wählten laut PWC viermal wahrscheinlicher eine Frau zum Idol.

(L'essentiel Online/sas)

Deine Meinung