Skandalspiel Belgrad – Das soll der Drohnenpilot aus Albanien sein

Publiziert

Skandalspiel BelgradDas soll der Drohnenpilot aus Albanien sein

Das Spiel zwischen Albanien und Serbien musste abgebrochen werden, nachdem es nach einem Drohnenflug zu Ausschreitungen kam. Der Pilot soll ein albanischer Tüftler sein.

In der 42. Minute im EM-Qualifikationsspiel zwischen Serbien und Albanien in Belgrad flog plötzlich eine Drohne über das Spielfeld. An ihr hing eine groß-albanische Fahne – eine Provokation für die Spieler und die Fans.

Der serbische Spieler Stefan Mitrovic riss die Fahne herunter, worauf es zu einem Handgemenge zwischen den Spielern kam und sich wüste Szenen mit den Zuschauern abspielten. Zunächst wurde Olsi Rama verdächtigt, der Bruder des albanischen Premiers, die Drohne gelenkt zu haben. Dieser stritt jedoch alles ab.

Bezug auf Nationalisten aus Zweitem Weltkrieg

Nun berichtet die Sonntagszeitung, der Pilot sei ein Tüftler aus Albanien, der vier Tage vor der Spiel nach Belgrad gereist war. Er soll die Drohne im Innenhof einer Kirche versteckt und am Spieltag die Aktion gestartet haben. Ein Video auf Youtube zeigt, wie er die eingenähte Fahne aus einer Jacke holt.

Gemäß der Sonntagszeitung nennt er sich Ballist Morina – wahrscheinlich ein Pseudonym. Die Nationalisten, die im Zweiten Weltkrieg gegen die Nazis und für die Vereinigung aller Albaner auf dem Balkan kämpften, nannten sich Ballisten.

Angriff auf albanische Geschäfte

Kurz vor dem historischen Besuch des albanischen Ministerpräsidenten Edi Rama in Serbien griff die serbische Polizei gegen Nationalisten durch. Ein Mann, der Bäckereien, Fastfood-Stände und andere Geschäfte von Albanern angegriffen haben soll, wurde festgenommen.

Es würden weitere daran beteiligte Verdächtige gesucht. Die Angriffe folgten auf das am Dienstag wegen Ausschreitungen abgebrochene Fußballspiel zwischen den beiden Ländern.

Die serbische Polizei teilte mit, Angriffe auf Geschäfte von Albanern würden nicht geduldet. Rama wird in der kommenden Woche zum ersten Besuch eines albanischen Ministerpräsidenten in Belgrad seit 70 Jahren erwartet.

(L'essentiel/num/sda)

Deine Meinung