Filmhelden entwaffnet – Daumen hoch - statt Hände hoch

Publiziert

Filmhelden entwaffnetDaumen hoch - statt Hände hoch

Die Verschärfung der Waffengesetze in den USA stockt. Vielleicht hilft die Entwaffnung von schießwütigen Filmhelden? Hiert geht's zu den Photoshop-Montagen.

Arnold Schwarzenegger, Bruce Willis und Chuck Norris als Pazifisten? Was in England als Witz begann, ist inzwischen zum globalen Meme mutiert: Auf dem Blog «Thumbs & Ammo» manipulieren Photoshop-Talente Filmposter, indem sie bekannten Revolverhelden die Waffe wegretuschieren und mit einer Daumen-hoch-Geste ersetzen.

«Ich freue mich, dass die Leute Spaß daran haben», wird der Gründer des Blogs von «Wired» zitiert. Er möchte lieber anonym bleiben, zumal er vom Erfolg völlig überrascht wurde. Die Idee war ihm in der Londoner U-Bahn gekommen, als er mit seiner Freundin das Filmplakat von «Welcome to the Punch» sah, in dem Schauspieler James McAvoy eine Pistole im Anschlag hält: «Wir dachten, wie lustig wäre es, wenn er keine Waffe hätte und trotzdem so ernst dreinschaut.»

Er machte den Anfang mit einer Montage des neuesten James-Bond-Films «Skyfall». Bereits am nächsten Tag hatte er 15 Bilder in seiner Mailbox. Zeitweise habe er so viele Einsendungen erhalten, dass er eine automatische E-Mail-Antwort einrichten musste. Der Titel des Blogs «Thumbs & Ammo» (Daumen und Munition) ist eine Anspielung auf das Waffen-Magazin «Guns & Ammo».

Szene aus «The Big Lebowski»: «Entering a world of pain»

(L'essentiel Online/kri)

Deine Meinung