Tapferer Fußballer – David Villa zeigt sein Gipsbein

Publiziert

Tapferer FußballerDavid Villa zeigt sein Gipsbein

Nur wenige Stunden nach seinem Beinbruch bei der Klub-WM kehrte Barça-Star David Villa ins Teamhotel zurück. Die Kollegen versuchten, den Torjäger aufzumuntern.

So hatte sich David Villa seinen Aufenthalt in Japan nicht vorgestellt: Statt am Sonntag mit Barcelona im Finale der Klub-WM zu kicken, kehrte er am Donnerstagabend im Rollstuhl und mit einem dicken Gips am linken Bein ins Teamhotel in Yokohama zurück.

Was war geschehen? Im Halbfinale gegen Al Sadd hatte sich der Torjäger in einem Zweikampf das Schienbein gebrochen.

EM-Teilnahme in Gefahr

Nun fällt Villa vier bis sechs Monate aus - die EM-Teilnahme ist damit für den Rekordtorschützen der spanischen Nationalmannschaft ernsthaft in Gefahr. Im Hotel versuchten die Teamkollegen, den 30-Jährigen aufzumuntern. So wirklich gelang es wohl nicht.

Das Finale am Sonntag wird Villa nun auch als Zuschauer verpassen. Laut Klub-Homepage soll sich der Patient bereits auf die Rückreise nach Barcelona begeben haben, wo er operiert wird.

Deine Meinung