Neues Album – De Läb rappen gegen Ja-Sager und «Nee-Wähler»

Publiziert

Neues AlbumDe Läb rappen gegen Ja-Sager und «Nee-Wähler»

ESCH/BELVAL – Die Luxemburger Rap-Combo De Läb meldet sich mit gewohnt sozialkritischen Texten zurück. Freitagabend stellen sie ihr drittes Album, «Kale Bauer», in der Rockhal vor.

L’essentiel: Drei Jahre nach «Sex, Drugs An E Prêt» kommen De Läb zurück…

David: Ja, das Projekt De Läb hat Winterschlaf gehalten. Aber wir sind aktiv geblieben. Corbi hat ein Solo-Album veröffentlicht, und wir haben seit 2013 fünf Projekte herausgebracht, in Zusammenarbeit mit den Künstlern von unserem Label De Läbbel.

Euer neues Album heißt «Kale Bauer». Warum dieser Name?

Das ist ein Wortspiel. Wortwörtlich übersetzt bedeutet es «kalter Bauer», aber es ist ebenfalls ein luxemburgischer Ausdruck, der «Ejakulation» bedeutet. Man kann diesen Namen unter verschiedenen Aspekten betrachten, wir leben in einer harten, kalten, Zeit, aber es gibt auch schöne Momente.

Welchen Weg nehmt ihr mit diesem dritten Album?

Wir reden weiterhin über Politik, über die Gesellschaft, über das Alltagsleben in Luxemburg. Aber wir gehen es anders an, sind bei manchen Themen offensiver, dunkler und engagierter. Das vorherige Album war leichter, lustiger.

Wie bei «Alles Easis», der erste Ausschnitt, der im September veröffentlicht wurde?

Ja, «Alles Easis» ist ebenfalls ein Wortspiel. Und es ist ein Stellungnahme zu der aktuellen Situation in Luxemburg und in der Welt. Kurz gesagt, es bedeutet, dass alles OK ist solange wir mit unserem BMW fahren. Es gibt wieder Ironie und Sarkasmus à la De Läb.

Welche Musikrichtungen in diesem Album?

Es bleibt Hip-Hop-lastig, mit ein wenig Jazz und Funk, etwas Reggae und Rock. Wir haben intensiver mit Instrumentalmusik gearbeitet. Es gibt mehr Melodien, es ist musikalischer, es hat sich stark weiterentwickelt. Und wir haben unseren neuen DJ integriert, DJ MKO, sowie einen neuen Schlagzeuger, Benoît Martigny.

Die Sängerin Claire ist auf der Single. Gibt es noch andere Gäste in dem Album?

Ja, mehrere Musiker, Georges Sadeler mit Saxophone, Timo Görlich mit Trompete, Remo Cavallini mit Gitarre. Und die DJs und MCs des Labels, sowie zwei Überraschungsgäste.

Ihr werden in guter Gesellschaft sein bei der Release Party.

Der österreichische Rapper Camu wird dabei sein, der luxemburgische Beatboxer Slizzer, es wird eine De Läbbel Session mit den DJs geben. Wir wollen nicht einfach ein Konzert spielen, wir wollen eine echte Show anbieten!

(Interview: Cédric Botzung/L'essentiel)

De Läb Album-Release-Party

Freitag, 20.30 Uhr, Rockhal, Esch-Belval.

Tickets: 10/12 Euros.

Deine Meinung