Olympia-Quali – De Zordo verpasst wieder Olympia-Norm
Publiziert

Olympia-QualiDe Zordo verpasst wieder Olympia-Norm

SANKT- WENDEL – Der saarländische Speerwurf-Weltmeister Matthias de Zordo hat die Olympia-Norm auch im vierten Anlauf verpasst.

Kann de Zordo seine Sachen für Olympia packen? Noch hat der saarländische Speerwurf-Weltweister die Qualifikation nicht geschafft.

Kann de Zordo seine Sachen für Olympia packen? Noch hat der saarländische Speerwurf-Weltweister die Qualifikation nicht geschafft.

DPA

Bei seinem «Heimspiel» im saarländischen St. Wendel musste sich der 24-Jährige am Sonntag mit 79,58 Metern und Platz vier zufriedengeben. Damit blieb de Zordo 2,42 Meter unter der vom Deutschen Leichtathletik-Verbandes (DLV) geforderten London-Richtweite.

Zweiter hinter dem siegreichen Polen Igor Janik (82,11) wurde der Leipziger Tino Häber mit 82,10 Metern und erfüllte damit als erster deutscher Speerwerfer die Olympia-Norm (82,00). «Ich bin jetzt superglücklich. Mir ist ein Stein vom Herzen gefallen», meinte der Sachse. De Zordo sagte: «Wie in Oslo habe ich die Speere nicht getroffen. Die Form stimmt aber eigentlich.»

(L’essentiel Online / dpa)

Deine Meinung