Bahnhofsviertel – Dealer versteckt Drogen in seinem Körper
Publiziert

BahnhofsviertelDealer versteckt Drogen in seinem Körper

LUXEMBURG – Bei einer groß angelegten Kontrolle sind der Police Grand-Ducale am Dienstagnachmittag im Bahnhofsviertel der Hauptstadt zwei Drogenverkäufer ins Netz gegangen.

Diese Ausbeute der Maßnahme am Dienstagnachmittag.

Diese Ausbeute der Maßnahme am Dienstagnachmittag.

Police

Zwei mutmaßliche Drogendealer sind der Polizei am Dienstagnachmittag bei einer groß angelegten Kontrolle im Bahnhofsviertel der Hauptstadt ins Netz gegangen. Die Beamten erwischten die beiden Verdächtigen auf frischer Tat, wie die Police Grand-Ducale am Mittwoch mitteilt. Da bei beiden der Verdacht bestand, dass sie Drogen im Körper verstecken, ordnete die Staatsanwaltschaft eine Untersuchung im Krankenhaus an.

Dort wurden bei einem der Männer tatsächlich Drogen gefunden. Insgesamt wurden bei der Aktion 34 Drogenplomben gefunden und sichergestellt. Zudem fanden die Ermittler bei den Verdächtigen ein Handy und Bargeld. Alle gefundenen Beweismittel ließ die Staatsanwaltschaft beschlagnahmen. Die beiden Männer wurden am Mittwochmorgen dem Untersuchungsrichter vorgeführt. Mit welchem Ergebnis teilte die Polizei nicht mit.

(L'essentiel)

Deine Meinung