Wenn Sonntag Wahlen wären – Déi Lénk, die großen Gewinner im Süden

Publiziert

Wenn Sonntag Wahlen wärenDéi Lénk, die großen Gewinner im Süden

LUXEMBURG – Wären am Sonntag Wahlen, würde sich im Bezirk Süden einiges ändern. Déi Lénk gewinnen dazu, die LSAP ist auf dem historischen Tiefpunkt angelangt.

Wie in den anderen drei Wahlbezirken verlieren die beiden Regierungsparteien in der Wählergunst. Das geht aus der «Sonndesfro» hervor, die im Auftrag des «Tageblatt» erstellt wurde. Demnach würden CSV und LSAP an Stimmen verlieren, DP und Déi Gréng hinzugewinnen, wenn am Sonntag Wahl wäre. Die größte Überraschung gelingt aber Déi Lénk. Mit 8,2 Prozent der Stimmen würde die Partei zwei Sitze im Parlament holen.

Die CSV bliebe zwar stärkste Kraft, würde aber 3,4 Prozent der Stimmen einbüßen und einen Sitz verlieren. Einen historischen Tiefpunkt würde die LSAP erreichen, die gleich zwei Sitze abtreten müsste. Hierzu sei gesagt, dass die Umfrage bereits vor den Ereignissen dieser Woche im Parlament durchgeführt wurde. DP und Gründe würden je ein Mandat hinzugewinnen, die ADR ebenfalls einen Sitz verlieren.

Über das ganze Land stehen Déi Lénk in der Wählergunst am besten da: Die Partei, die derzeit ein Mandat in der Abgeordnetenkammer innehat, könnte im ganzen Land drei Sitze hinzugewinnen. LSAP und CSV würden je drei Sitze verlieren. Die DP könnte sich mit zwei zusätzlichen Mandaten verstärken, Déi Gréng insgesamt einen Sitz hinzugewinnen.

(L'essentiel Online)

Deine Meinung