Laver Cup: Demonstrant stürmt aufs Feld und zündet seinen Arm an

Publiziert

Laver CupDemonstrant stürmt aufs Feld und zündet seinen Arm an

Beim Laver Cup kommt es am Freitagnachmittag zu einer kuriosen Szene. Ein Demonstrant stört den Abschiedstag von Roger Federer.

Schockmoment für die Tennis-Fans am Laver Cup! Bei der zweiten Einzelpartie am Nachmittag duellieren sich Stefanos Tsitsipas und Diego Schwartzman, als ein Klima-Aktivist den Tennisplatz in der O2-Arena betritt. Und nicht nur das – der junge Mann setzt sich selber in Flammen und sorgt damit für große Aufregung in der Arena. Sekunden später wird der Aktivist von drei Sicherheitsleuten aus der Halle getragen.

Das Video des Vorfalls geht sofort viral auf Social Media. Vor Ort sagt ein Sicherheitsmann zu 20 Minuten, der Mann sei wohl auf Drogen gewesen. Dies konnte allerdings noch nicht abschließend geklärt werden. Die Partie zwischen Tsitsipas und Schwartzman wird im Anschluss an die Szene ohne weitere Unterbrechungen fortgeführt. Der Grieche gewinnt das Spiel letztlich problemlos mit 6:2 und 6:1.

Bleibt zu hoffen, dass am Freitagabend keine weiteren Vorfälle solcher Art passieren. Nach dem Einzel von Andy Murray gegen Alex de Minaur steht nämlich das lang ersehnte Doppel von Roger Federer mit Rafael Nadal gegen die US-Amerikaner Jack Sock und Frances Tiafoe an. Es wird der letzte Auftritt Federers in dessen einzigartigen Profi-Karriere.

1 / 3
Ein Demonstrant stürmt auf den Platz und entzündet ein Feuer.

Ein Demonstrant stürmt auf den Platz und entzündet ein Feuer.

IMAGO/Action Plus
Der Mann wird schließlich von Sicherheitskräften abgeführt.

Der Mann wird schließlich von Sicherheitskräften abgeführt.

IMAGO/Action Plus
«Stop UK Private Jets» lautet die Botschaft auf dem T-Shirt des Mannes.

«Stop UK Private Jets» lautet die Botschaft auf dem T-Shirt des Mannes.

IMAGO/Shutterstock
(flo/law )

Deine Meinung

0 Kommentare