St. Patrick's Day – Der 17. März erstrahlt wieder in grün!

Publiziert

St. Patrick's DayDer 17. März erstrahlt wieder in grün!

Grüne Kostüme, grünes Bier und viel Tanz und Musik – das gehört zu den Zutaten von St. Patrick oder dem «Paddy's Day». Doch woher kommt der Brauch?

Was sind eure Pläne für den Paddy's Day?

Was sind eure Pläne für den Paddy's Day?

Pexels

Der St. Patrick's Day ist ein nationaler Feiertag in Irland. Jedes Jahr am 17. März feiern die Iren ihre Geschichte und Kultur auf der ganzen Welt. 1903 zum Feiertag erklärt, findet er am Todestag des Heiligen Patrick im Jahr 461 statt.

Der Missionar, der als Schutzpatron Irlands gilt (sein richtiger Name war Maewyn Succat), soll das Christentum im 5. Jahrhundert nach Irland gebracht haben. Der Legende nach versuchte er, den Begriff der Heiligen Dreifaltigkeit mit Hilfe eines dreiblättrigen Klees zu erklären.

Warum der ganze Klee und das viele Grün?

Bis heute repräsentiert das grüne Kleeblatt («shamrock», vom irisch-gälischen «seamróg») als Nationalsymbol Irland, die «Grüne Insel». Auch die irische Rugby-Nationalmannschaft spielt als «Shamrock XV» im Zeichen des Kleeblatts.

Die vierblättrige Variante sowie die Farbe grün soll die Kraft haben Glück und Reichtum zu bringen. Der bekannte irische Kobold (Leprechaun) soll helfen, Schätze zu bergen.

Pandemiebedingt fällt St. Patrick's Day im Lieblingspub dieses Jahr leider aus. Feiert ihr trotzdem? Vielleicht im kleinen Kreis zu Hause oder bei einem irischen Film? Oder beim Online-Meeting und ein paar grünen Bieren oder Guiness mit Freunden? Schreibt es uns in die Kommentare!

Dich interessieren Umfragen, Du magst Leser-Fotos, spannende Quiz und lustige Internet-Fundstücke? Dann abonniere unseren Community-Push in der L'essentiel-App und Du verpasst nichts mehr!

Social Media:

Du findest uns übrigens auch auf Facebook, Instagram und Twitter!

(sl/L'essentiel)

Deine Meinung