Gerührt – Der Djoker bringt sogar Boris Becker zum Weinen

Publiziert

GerührtDer Djoker bringt sogar Boris Becker zum Weinen

Novak Djokovic reagiert nach seinem sechsten Triumph in Melbourne gelassen. Nicht so sein Trainer Boris Becker.

Niemand kann aktuell Novak Djokovic das Wasser reichen. Der Serbe schwächelt bei den Australian Open nicht und gewinnt seinen sechsten Grand-Slam-Titel Down Under. Gegner Andy Murray hat keine Chance. Es ist der elfte Major-Titel für die 28-jährige Weltnummer 1. Der Djoker freut sich zwar, aber nicht so ausgelassen wie andere.

Dafür treibt es Djokovics Coach das Wasser in die Augen. Boris Becker wischt sich nach dem Triumph seines Schützlings einige Freudentränen aus den Augen. Mit dem 48-jährigen Deutschen an der Seite hat sich der Serbe in den vergangenen zwei Jahren fünf Grand-Slam-Titel gekrallt – den heutigen inklusive.

(L'essentiel/hua)

Deine Meinung