Football in den USA – Der Höhepunkt des Spiels fand auf der Tribüne statt

Publiziert

Football in den USADer Höhepunkt des Spiels fand auf der Tribüne statt

Ein Football-Spiel kann sich für Fans manchmal ziemlich in die Länge ziehen – vor allem wenn das eigene Team zurückliegt. Ein Pärchen vertrieb sich die Zeit mit Stadion-Sex.

Manchmal läuft die wahre Action abseits des Spielfeldes ab: Ein Schnappschuss von einem Football-Match in den USA macht derzeit in den Sozialen Medien die Runde. Es zeigt einen Fan auf der Tribüne, der gerade einen etwas anderen «Touchdown» erlebt. Direkt vor seinem Schritt kniet nämlich eine Frau, die beiden scheinen Oralsex zu haben. so zumindest schildert es der Fotograf der Szene auf der Sportwebsite deadspin.com.

«Der Typ im Taylor-Trikot und das Mädchen waren mit einer Gruppe von sechs Leuten dort. Sie benahmen sich ziemlich daneben», schildert der Mann. «Er hat der Frau sogar vor allen anderen den Ausschnitt geküsst.» Danach sei die Frau gefallen und nicht mehr aufgestanden. «Wenn man sich das Bild ansieht, erkennt man, dass seine Hose tiefer als normal sitzt. Es kam dann jemand und hat sie aufgefordert, sich ein Zimmer zu suchen. Dann haben sie gelacht.»

Ein User bei Twitter will bei der selben Partie zwischen den Washington Redskins und den Tampa Bay Buccaneers eine ähnliche Szene beobachtet haben:

Ob es sich bei den Fotos wirklich um Sexszenen handelt, lässt sich jedoch nicht einwandfrei klären. Die Aufnahmen sollen jedenfalls vor dem dritten Viertel der Partie entstanden sein – da lagen die Hausherren aus Washington noch mit 7:24 zurück. Und wenn es beim eigenen Team nicht läuft, kann man das Spielfeld schon kurz aus den Augen verlieren. Am Ende gewannen die Redskins übrigens noch 31:30.

(L'essentiel)

Deine Meinung