Saison 2022: Der Tourismus in Luxemburg blüht wieder auf
Publiziert

Saison 2022Der Tourismus in Luxemburg blüht wieder auf

LUXEMBURG – Minister Lex Delles erklärte am Freitag, dass die Touristenzahlen im Großherzogtum in den letzten drei Monaten wieder stark angestiegen sind.

von
Olivier Loyens
Wie Minister Lex Delles am Freitag erklärte sind die Hotels des Landes wieder bis zu 80 Prozent ausgelastet.

Wie Minister Lex Delles am Freitag erklärte sind die Hotels des Landes wieder bis zu 80 Prozent ausgelastet.

Editpress/Fabrizio Pizzolante

Das Jahr 2019 stellte für den Tourismussektor in Luxemburg einen neuen Rekord auf. Nie waren im Land mehr Übernachtungen gezählt worden. Auch wenn es im laufenden Jahr nach Ansicht von Tourismusminister Lex Delles (DP) sehr schwierig werden wird, diese Bestmarke zu knacken, konnte er am Freitagmorgen eine «starke Erholung der Besucherzahlen seit März» verkünden.

Weil im Januar und Februar die gesundheitliche Lage noch nicht so entspannt war, seien diese Monate für die Branche noch sehr schlecht gewesen. «Für den April liegen mir noch keine genauen Zahlen vor, aber Hoteliers sowohl in den Ballungsräumen als auch in den ländlichen Regionen haben mitgeteilt, dass sie eine Auslastung von 70 bis 80 Prozent haben, wie im Jahr 2019», sagte Delles. Der Minister fügte hinzu, dass die Hotels und Campingplätze Buchungen bis August/September verzeichneten. «Das sieht gut aus», bilanzierte der Minister.

100 Personen an einem Tisch

Um den Tourismus in diesem Sommer anzukurbeln, hat das Ministerium im Rahmen der Kampagne «Lëtzebuerg, dat ass Vakanz» ein neues Angebot namens «Vakanz genéissen» ins Leben gerufen. Interessierte können sich ab dem 6. Juni anmelden. Das Prinzip: Hundert Personen versammeln sich an einem Tisch, der an touristischen Orten wie dem Museum Dräi Eechelen in Luxemburg oder dem Amphitheater Breechkaul im Müllerthal aufgestellt wird. Als mobile Installation wird der Tisch an den Wochenenden vom 23. Juli bis zum 28. August 2022 an sechs verschiedenen Orten aufgestellt. Die von lokalen Köchen zubereiteten Abendessen bieten nach Angeben des Ministers «regionale Produkte und nationalen Kochkunst».

Das neue Angebot «Vakanz genéissen» soll den Menschen die touristischen Orte Luxemburgs schmackhaft machen.

Das neue Angebot «Vakanz genéissen» soll den Menschen die touristischen Orte Luxemburgs schmackhaft machen.

MECO

Zur Erinnerung: «Lëtzebuerg, dat ass Vakanz» umfasst auch den «Velosummer» (attraktive Routen für Radfahrer im ganzen Land), «Movewecarry.lu» (Gepäcktransport für Wanderer und Radfahrer) sowie «Guide For One Day» (Reiseführer für einen Tag an ungewöhnlichen Orten).

Drei Ziele für den Tourismus

Deine Meinung

1 Kommentar