Statec – Der nächster Index fällt bestimmt - aber erst 2021

Publiziert

StatecDer nächster Index fällt bestimmt - aber erst 2021

LUXEMBURG – Zum 1. Januar wurde die Indextranche ausgelöst. Wer jetzt schon auf die nächste Erhöhung der Löhne und Renten wartet, muss sich noch gedulden.

Zuletzt ist der Index zum 1. Januar 2020 gefallen.

Zuletzt ist der Index zum 1. Januar 2020 gefallen.

Die Löhne und Renten werden voraussichtlich 2021 «zwischen dem ersten und dem dritten Quartal» um 2,5 Prozent steigen. Diese erste Schätzung gab der Statec am Freitag ab.

Bei dieser Berechnung stützt sich der Statec auf den Anstieg der Gaspreise in Luxemburg, die Veränderung auf dem Biokraftstoffmarkt und die Erhöhung der Verbrauchssteuern auf Benzin und Diesel (+1 bis 3 Cent pro Liter für Benzin und 3 bis 5 Cent pro Liter für Diesel) im Frühjahr.

Die Prognosen berücksichtigt dagegen nicht die Einführung einer CO2-Steuer ab dem nächsten Jahr. Eine Entscheidung, die die Auslösung des Indexes in Luxemburg beschleunigen könnte. Wie sich der Preis für ein Barrel Öl auf dem internationalen Markt verändert, hat ebenfalls Einfluss auf die Indexerhöhung.

(mb/L'essentiel)

Deine Meinung