Serie von Überfällen – Der Räuber mit der 76 hat wieder zugeschlagen
Publiziert

Serie von ÜberfällenDer Räuber mit der 76 hat wieder zugeschlagen

SAARBRÜCKEN - Seit Weihnachten sind im Saarland 16 Tankstellen überfallen worden, die letzte am Mittwoch in Riegelsberg. Die Ermittler schließen einen Serientäter nicht aus.

Kurz vor zehn Uhr war es wieder soweit: Mit einer schwarzen Pistole bewaffnet, trat ein Mann in ein Tankstellengeschäft und bedrohte die Verkäuferin. Weil die Frau hinter der Kasse zögerte, räumte der Täter dieser gleich selbst aus, stopfte seine Beute in eine braune Plastiktüte und machte sich aus dem Staub. Der Überfall ereignete sich in Riegelsberg nördlich von Saarbrücken.

Doch das Szenario ist nicht neu. Denn seit Weihnachten sind im Saarland bereits 16 Tankstellen überfallen worden. Die Ermittler schließen nicht aus, dass ein Serientäter dahinter steckt. So trug der Täter am Mittwochabend eine Kapuzenjacke mit einem «76»-Emblem. Diese kam der Polizei bereits von anderen Überfällen bekannt vor.

Auch die Tatzeit und das Vorgehen sind ähnlich. Die Überfälle finden meist zwischen 18 und 22 Uhr statt, wie das Landespolizeipräsidium des Saarlands in einer Mitteilung erklärte. Betroffen waren bisher Markentankstellen ebenso wie freie Tankstellen in Dudweiler, Welschbach, Landsweiler-Reden, Göttelborn, Kirkel, Uchtelfangen, Saarbrücken, Lebach, Bildstock, Püttlingen, Merzig-Besseringen, Schmelz und Thalexweiler.

(L'essentiel Online)

Deine Meinung