US-Abgeordneter verwundet – Der Schütze vom Baseball-Feld ist tot

Publiziert

US-Abgeordneter verwundetDer Schütze vom Baseball-Feld ist tot

Ein 66-jähriger Mann hat während eines Benefiz-Baseball-Spiels Nahe bei Washington auf einen Abgeordneten und weitere Personen geschossen. Er starb später im Krankenhaus.

Polizisten untersuchen am 14.06.2017 am Rande eines Baseball-Spielfelds in Alexandria (USA) den Tatort, nachdem dort bei Sch�ssen auf Politiker mindestens f�nf Menschen verletzt wurden, darunter der republikanische Abgeordnete Steve Scalise. Republikanische Kongressabgeordnete hatten auf dem Eugene Simpson Spielfeld in Alexandrias Vorort Del Ray (Bundesstaat Virginia) f�r ein Benefizspiel zwischen Republikanern und Demokraten trainiert. Foto: Cliff Owen/FR170079 AP/dpa +++(c) dpa - Bildfunk+++

Polizisten untersuchen am 14.06.2017 am Rande eines Baseball-Spielfelds in Alexandria (USA) den Tatort, nachdem dort bei Sch�ssen auf Politiker mindestens f�nf Menschen verletzt wurden, darunter der republikanische Abgeordnete Steve Scalise. Republikanische Kongressabgeordnete hatten auf dem Eugene Simpson Spielfeld in Alexandrias Vorort Del Ray (Bundesstaat Virginia) f�r ein Benefizspiel zwischen Republikanern und Demokraten trainiert. Foto: Cliff Owen/FR170079 AP/dpa +++(c) dpa - Bildfunk+++

DPA/Cliff Owen

Bei einer Schießerei auf einem Baseball-Übungsplatz in Alexandria in der Nähe von Washington sind der republikanische Abgeordnete Steve Scalise und zwei Polizisten verletzt worden, wie mehrere US-Medien berichten. Der mutmaßliche Schütze sei außer Gefecht gesetzt worden und «keine Gefahr mehr», teilte die örtliche Polizei mit.

Später bei einer Pressekonferenz im Weißen Haus informierte US-Präsident Trump, dass der Schütze, der 66 Jahre alte James T. Hodgkinson aus Illinois, im Krankenhaus seinen Verletzungen erlegen sei. Weiter drückte Trump sein Bedauern für die Vorkommnisse aus. Viele Leben wären ausgelöscht worden, ohne das heldenhafte Handeln der Polizeibeamten.

Weiterer Parlamentarier getroffen?

Auch der republikanische Abgeordnete Roger Williams wurde laut Fox News auf einer Bahre weggetragen. Es sei aber unklar, ob er von einer Kugel getroffen wurde.

Der republikanische Parlamentarier Mo Brooks sagte, es seien mindestens vier Menschen verletzt. Auch ein Mitarbeiter des US-Kongresses sei verletzt worden. «Fox News» spricht hingegen von mehreren verletzten Kongress-Mitarbeitern.

Hochrangiger Republikaner

Brooks sagte weiter, sein Parteikollege Scalise sei an der Hüfte verletzt worden und habe «seinen Körper geschleppt», um sich vor dem Schützen in Sicherheit zu bringen. Die Schüsse fielen laut dem Abgeordneten während eines Baseball-Trainings, bei dem sich Parlamentarier auf ein anstehendes Spiel vorbereiteten.

Scalise liege im Krankenhaus und sei in stabiler Verfassung, sagte ein Parlamentsassistent später. Der verletzte Republikaner ist als Geschäftsführer die Nummer drei in der Fraktionsführung der Partei. Der 51-Jährige sitzt seit 2008 als Vertreter Virginias im Repräsentantenhaus.

Für Benefizspiel trainiert

Die Kongressabgeordneten trainierten auf dem Spielfeld für ein Benefizspiel zwischen Republikanern und Demokraten, das für Donnerstag angesetzt war. Dieses Spiel hat eine mehr als 100-jährige Tradition.

Der Abgeordnete Brooks sagte dem Sender CNN, ein Mann mit einem Gewehr habe das Feuer eröffnet. Der Täter habe es offensichtlich auf Politiker abgesehen gehabt. Insgesamt hätten sich rund 25 Mitglieder von Repräsentantenhaus und Senat auf dem Sportplatz aufgehalten.

Die Sender MSNBC und CNN berichteten, ein Mann in Sportkleidung habe zunächst mit den Politikern auf dem Spielfeld gesprochen und dann das Feuer eröffnet.

US-Präsident Donald Trump schreibt auf Twitter, seine Gedanken und Gebete seien mit Scalise, einem «wahren Freund und Patrioten».

Der 51-jährige Scalise ist «Majority whip» im Abgeordnetenhaus, das ist eine Art «Einpeitscher». Seine Aufgabe ist es, für die Einhaltung der Fraktionsdisziplin zu sorgen.

(L'essentiel)

Deine Meinung